WEDO FENSTER- UND TÜRENTECHNIK TAG DER OFFENEN TÜR AM 2. UND 3. JULI

Großes Thema Sicherheit vor Einbrüchen

Mit einfachen Maßnahmen kann man unliebsamen Besuch im Eigenheim verhindern.
  • 166ae79e-b69e-4bd7-b220-34e30cec0a95.jpg
    Wer jetzt in Einbruchschutz und Barrierefreiheit investiert, kann Investitionszuschüsse der staatlichen KfW erhalten. Foto: privat
„Die Polizei hat kapituliert“, schreibt die Frankfurter Allgemeine, „jetzt hilft nur noch Selbstschutz.“ 2015 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche gerade auch im Ländle erneut angestiegen. Auch die Politik reagiert auf das Problem und schafft KfW-Fördertöpfe für Einbruchsicherung und Barrierefreiheit – genau diese Themen stehen im Mittelpunkt der Tage der offenen Tür bei Wedo in Straßdorf am kommenden Wochenende.
„Ob neue Fenster, nachgerüstete Fensterschlösser und Rollläden oder die neue, besonders einbruchshemmende oder Barrierefreiheit schaffende Haustür – für all das gibt es aktuell attraktive KfW-Zuschüsse“, erklärt Wedo- Geschäftsführer Klaus Wedel. „Deshalb haben wir das Thema in den Mittelpunkt der, Tage der offenen Tür’ am Wochenende gestellt.“Auch die Polizei rät zu einfachen technischen Maßnahmen, da diese das Einbruchrisiko erheblich reduzieren. Immer noch sind viele Häuser unzureichend geschützt, deshalb will man am Wochenende in der Straßdorfer Einhornstraße intensiv und individuell beraten und Lösungen aufzeigen.
„Die an Fenstern und Türen in Deutschland vielerorts immer noch verbaute Sicherheitstechnik entspricht dem ,Stand der 70er-Jahre’: Professionelle Täter brauchen in der Regel weniger als 15 Sekunden, um ein Fenster aufzuhebeln“, ergänzt Wedel. Das ist die nüchterne Bilanz des „Einbruchreports“ der deutschen Versicherungswirtschaft 2015.

Zeit zum Handeln
„Professionelle Täter brauchen in der Regel weniger als 15 Sekunden, um ein Fenster aufzuhebeln“ Klaus Wedel
Wedo vertreibt exklusiv in der Region Stuttgart, die mit dem Innovationspreis des Landes Rheinland Pfalz ausgezeichneten Türen des Herstellers Noblesse. In Sachen Wärmedämmung und Einbruchschutz besitzen sie herausragende Eigenschaften. Oft aber sind es auch die Nebeneingangs- oder Kellertüren, durch die sich Einbrecher Zugang verschaffen.
Für die Polizei steht fest: „Uneingeschränkt empfehlenswert sind Fenster und Türen ab der Widerstandsklasse RC 2“ – ein Standard, der mit allen Fenstern und Türen von Wedo erreicht wird.
Als ganz besonderes Schmankerl bietet Wedo in der bis Ende Juli begrenzten Frühsommer-Aktion 20 Prozent Rabatt auf alle Fenster und Türen. Deshalb rät Experte Klaus Wedel: „Sichern Sie sich jetzt mehr Sicherheit für Ihr Geld. Es ist Zeit zum Handeln.“ pm
zurück
© Schwäbische Post 28.06.2016 16:53
Ist dieser Artikel lesenswert?
606 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.