Hier schreibt der Verein der Hundefreunde Aalen

Die Hundesportler des Vereins der Hundefreund Aalen stehen sieben Mal ganz oben

  • 1477313051_phpiKsBkr.jpg
    Sehr erfolgreich waren die Aalener Turnierhundesportler beim Kelzbergpokal in Heidenheim-Schnaitheim

Der Saisonabschluss für die Turnierhundesportler des VdH Aalen fand am 16. Oktober 2016 beim Hundesportverein Schnaitheim statt. Für die Aalener Sportler ist dies das letzte Turnier in diesem Jahr, in dem es für die Sportler mit ihren Hunden nochmals heißt, alle Leistungen zu zeigen.

Gleich am Morgen gingen drei Hundefreunde aus Aalen im Geländelauf 2000m an den Start. In einer Zeit von 6:37min gelang es Corinna Holz mit Fero, die Tagesbestzeit bei den Damen und somit auch Platz 1 in der Altersklasse 19 weiblich zu erkämpfen. Auch Daniela Fechner mit Summer ging in der Altersklasse 19 weiblich an den Start und konnte in einer Zeit von 7:04min die Konkurrenz aus den anderen Vereinen hinter sich lassen; sie belegte Platz 2. Als dritter Starter des VdH ging Markus Lang mit Moritz an den Start. Trotz einer Erkältung gelang es Markus, schneller als die anderen Sportler der Altersklasse 35 männlich zu laufen und er belegte in einer Zeit von 7:25min Platz 1.

Parallel zum Geländelauf wurde der Gehorsamsteil im Teamtest geprüft. Am Start vom VdH Aalen Anna Wurster mit Quinn und Juliane Brucksch mit Gin Tonic. Beide Hunde zeigten sich von ihrer besten Seite und auch die Hundeführerinnen machten keine Fehler. So konnte Anna mit Quinn mit 50 und Juliane mit Gin Tonic mit 49 von jeweils 50 Punkten den Ring verlassen. Am Nachmittag mussten sich die beiden Favoritinnen dann im zweiten Teil des Teamtests, im Verkehrsteil, beweisen. Durch einen kleinen Fehler bei der Begegnung mit dem Auto wurden Anna und Quinn 5 Punkte abgezogen, was am Ende zu Platz 6 reichte. Gin Tonic wurde perfekt von Juliane durch die schweren Übungen geführt und mit der Höchstpunktezahl von 100 Punkten und somit am Ende mit Platz 1 belohnt.

Es folgte der Vierkampf. Hier gingen insgesamt vier Hundefreunde aus Aalen an den Start. Leider war Forkys, der noch junge belgische Schäferhund, sehr nervös und machte mit seiner Ausbilderin Anika Irtenkauf nach einer guten Unterordnung mit 56 von 60 Punkten viele Fehler in den Laufdisziplinen. Das Team landete am Ende auf Platz 4 in der Altersklasse 19 weiblich. Im Vierkampf 2 waren Markus Gölz und Christine Rothe am Start. Beide zeigten mit ihren Hunden Ella und Muck sehr gute Unterordnungen und schnelle Läufe. Mit angesamt 271 Punkten belegten Christine Rothe und Muck Platz 1 in der Altersklasse 19 weiblich. Ebenfalls Platz 1 schaffte das Team Markus Gölz und Ella in der Altersklasse 19 männlich und 255 Punkten. Im Vierkampf drei ging dann die vierte Aalenerin an den Start. Mit einer hervorragenden Vorstellung in der Unterordnung und fehlerfreien Läufen zeigten Angelika Rothe und Mondo ihr Können. In der starken Altersklasse 19 weiblich gelang es dem Team mit 273 Punkten, mit nur einem Punkt Rückstand auf den ersten Platz, den 3. Platz zu erreichen.

Das Highlight gelang am Ende des Wettkampftages dem Team Daniela Fechner mit Summer und Markus Gölz mit Ella im Shorty. Hier gilt es, in zwei Läufen als Staffel möglichst schnell und fehlerfrei zu bleiben. Mit der schnellsten Gesamtzeit und nur einem Fehler erreichte das Team Platz 1.

Bei der Verleihung des Kelzbergpokals 2016 wurden Mannschaften aus Vierkämpfern, Gelände- und Teamtestläufern gebildet. Der Verein der Hundefreunde stellte zwei Mannschaften der insgesamt dreizehn gemeldeten Mannschaften. Die Mannschaft Aalen 2 mit Anna Wurster, Anika Irtenkauf, Christine Rothe und Daniela Fechner erreichte mit 507 Punkten den 4. Platz. Noch ein bisschen besser war das Gesamtergebnis der Mannschaft Aalen 1 mit Juliane Brucksch, Angelika Rothe, Markus Lang, Markus Gölz und Corinna Holz mit 515 Punkten und Platz 2.

zurück
© Verein der Hundefreunde Aalen 24.10.2016 14:44
Ist dieser Artikel lesenswert?
1517 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.