Ein Toter und fünf Verletzte bei Unfall bei Winterbach

Am Sonntag auf der B 29 - Fahrtrichtung Stuttgart jetzt wieder frei
  • 1485106618_phpZQQeRs.jpg
Winterbach. Ein Toter und fünf Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls am Sonntagabend auf der B 29. Laut Polizei war der Fahrer eines Ford C-Max auf der B 29 in Richtung Stuttgart unterwegs. Kurz vor der Ausfahrt Winterbach überholte er einen anderen Verkehrsteilnehmer. Aus bislang nicht bekannten Gründen kam er nach links, prallte in die Mittenleitplanke und wurde von dieser nach rechts abgewiesen. Er prallte seitlich gegen einen vor dem überholten Auto fahrenden VW Scirrocco, wodurch beide Autos nach rechts geschoben wurden und die rechte Leitplanke durchbrachen. Hierbei bohrte sich ein Leitplankensegment durch die hintere linke Beifahrertüre des Fords und verletzte den hinten links sitzenden Mitfahrer tödlich.

Insgesamt wurden in beiden Autos fünf Insassen schwer verletzt. Beide Fahrzeuge kamen außerhalb der Fahrbahn zum Stillstand. Die B 29 war in Fahrtrichtung Stuttgart, zwischen den Anschlussstellen Schorndorf und Winterbach, voll gesperrt. Die Sperrung wurde laut Polizei gegen 21.45 Uhr aufgehoben. Zur Klärung des Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Gutachter hinzugezogen. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

 

zurück
© Schwäbische Post 22.01.2017 18:36
Ist dieser Artikel lesenswert?
20541 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.