Hier schreibt der LeichtAthletikClub Essingen

Läufergruppe der LG Rems-Welland setzt Glanzlichter

Baur Sieg beim Marathon
Beim ersten Schurwald Marathon in Lichtenfels im Rahmen des 16.LIWA Laufevents war auch die Läufergruppe des LAC Esingen in der LG Rems-Welland vertreten. 1200 Finisher und strahlender Sonnenschein boten einen perfekten Rahmen. Am Start waren mit Matthias Baur und Nico Damrat auch zwei Athleten des LAC Essingen. Für die Strecke von 42,195 km mit rund 700 Höhenmeter benötigte Matthias Baur 2:46:20 Stunden. Gemeinsam mit Kay-Uwe Müller dominierte der junge Essinger das Rennen vom Start weg und hatte am Ende die größeren Kraftreserven, um sich mit wenigen Sekunden Vorsprung den Tagessieg zu sichern. Trotz Prüfungsstress, ein gelungener Saisonauftakt für ihn. Stehen doch noch einige wichtige Trailrennen in den nächsten Monaten auf dem Programm. Nico Damrat konnte bis Kilometer 27 dem Tempo der beiden Führenden mitgehen, bevor er dem hohen Tempo etwas Tribut zollen musste. Mit einer Endzeit von 3:02:36 Stunden konnte er sich dennoch den dritten Gesamtrang sichern. Damit platzierten sich zwei LACler auf dem Podest beim Premierenmarathon.


Erfolgreicher Teamauftakt
Am selben Wochenende war auch der Auftakt für die WLV Volkslaufmeisterschaft. Der LAC Essingen beteiligt sich mit zwei Teams an dieser Meisterschaftsserie, die vier Rennen über die 10 Kilometerdistanz, verteilt auf die gesamte Laufsaison, beinhaltet. Im Hauptlauf über 10 km in Kiebingen konnten Andrè Damrat (U18) in 37:48 Minuten und Günther Maslo (M65) in 44:45 Minuten jeweils Tagessiege in ihrer Altersklasse feiern. Alexander Götz als Sechster (M35), Helmuth Zekel auf dem 13.Platz. (M30), Roland Pfeiffer auf Platz 14 (M60) und Albert Barthle auf Position 29 (M55) trugen zu einer guten Mannschaftsleistung bei. In der Wertung der Teams Altersklasse 40 Jahre und jünger belegten in der Zwischenwertung nach dem ersten Lauf Alexander Götz, Andre Damrat und Helmuth Zekel einen guten fünften Platz. Bei der Teamwertung der Läufer 40 Jahre und älter konnten Günther Maslo, Albert Bartle und Roland Pfeiffer mit Position 14 einen Platz im Mittelfeldplatz erlaufen.


Lukas Bauer schrammt hauchdünn am Sieg vorbei
Der Öpfinger Osterlauf, der für schnelle Laufzeiten bekannt ist lockte wieder zahlreiche Läufer. Mit dabei auch drei Essinger Läufer. Lukas Bauer zählte bei diesem Lauf mit zum erweiterten Favoritenkreis. Dieser Rolle wurde der Essinger auch gerecht. In einer fünfköpfigen Führungsgruppe konnte er das Tempo zu jeder Zeit des Rennens mitgehen. In diesem sehr engen Rennen, trennten am Ende nur elf Sekunden den Sieger vom Fünftplatzierten. Für Lukas Bauer standen am Ende 33:27 Minuten auf dem Zieleinlaufzettel. Als Gesamtvierter fehlten nur zwei Sekunden auf den dritten Gesamtplatz. In der Altersklassenwertung konnte er sich jedoch über die Bronzemedaille freuen. Nach der Trainingslagerwoche in Cervia wollte Fabian Stillhammer diesen Lauf zur Formüberprüfung nutzen. Bei 37:29 Minuten blieben die Uhren für ihn stehen. Damit belegte er den dritten Platz bei der Jugend U18(15. Gesamtplatz). Immer besser in Schwung kommt Albert Bartle. Der Siebenundfünfzigjährige lief in 47:45 Minuten auf dem siebten Platz der Altersklasse M55 in das Ziel.

zurück
© LeichtAthletikClub Essingen 18.04.2017 11:10
Ist dieser Artikel lesenswert?
823 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.