Zu schnelle Fahrt endet im Bach

  • 4851bcad-375d-4947-8528-aae33198ef65.jpg
Unfall Im Strümpfelbach endete die Fahrt eines 20-Jährigen, der nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs war, als er am Freitag gegen 16.30 Uhr von Oberbettringen kommend in den Kreisverkehr am Fuße der Neuen Straße einfahren wollte. Dort habe er beim Versuch, einem anderen Autofahrer auszuweichen, die Kontrolle über seinen BMW verloren. Am Anfang der Weiler Straße habe er einen Gartenzaun durchbrochen, einen kleinen Baum umgefahren und sei dann fünf Meter die Böschung hinab in den Bach gefahren. Das Auto versank bis zur Dachkante im Wasser, der Fahrer habe sich ohne die Hilfe der herbeigerufenen Bettringer Feuerwehr selbst befreien können. Foto: Tom
zurück
© Schwäbische Post 19.05.2017 20:08
Ist dieser Artikel lesenswert?
2047 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.