• 81a1a644-01c7-421d-ab0b-d289a8d64aac.jpg
    Ingeborg Seeber erschafft in farbintensiven Bildern abstrakte Räume, die manchmal im Vorfeld einem Thema zugeordnet sind, manchmal jedoch auch erst durch den Schaffensprozess in eine bestimmte Richtung drängen. Strukturierte Farbflächen werden immer weiter bearbeitet, konturiert und wieder übermalt, bis eine für die Künstlerin stimmige Komposition entstanden ist. Die Ausstellung „Sonnenhell und dunkelbunt“ kann nun bis zum 17. August zu den Öffnungszeiten des Café Exlibris im Spitalhof besichtigt werden. Foto: privat

Ingeborg Seeber erschafft in farbintensiven Bildern abstrakte Räume, die manchmal im Vorfeld einem Thema zugeordnet sind, manchmal jedoch auch erst durch den Schaffensprozess in eine bestimmte Richtung drängen. Strukturierte Farbflächen werden immer weiter bearbeitet, konturiert und wieder übermalt, bis eine für die Künstlerin stimmige Komposition entstanden ist. Die Ausstellung „Sonnenhell und dunkelbunt“ kann nun bis zum 17. August zu den Öffnungszeiten des Café Exlibris im Spitalhof besichtigt werden. Foto: privat

zurück
© Schwäbische Post 17.07.2017 19:32
Ist dieser Artikel lesenswert?
137 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.