Achtung Bahnfahrer: Mehrere Strecken sind lahmgelegt

Kein Zug zwischen Offenburg und Karlsruhe. Strecke Karlsruhe - Rastatt bis nächsten Samstag gesperrt?

Die Bahn hat massive Probleme an diesem Wochenende: Bis mindestens Sonntagabend fallen die Züge zwischen Offenburg und Karlsruhe aus. Seit Samstagmittag gibt es dort Probleme. Kurz nach 18 Uhr dann die Nachricht: Auch zwischen Rastatt und Karlsruhe ruht der Zugverkehr. Ursache sollen Schäden in einer Tunnelbaustelle bei Rastatt sein.

  • 1502536127_phpFscxV2.jpg
Karlsruhe. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, verkehren wegen einer technischen Störung auf dem Streckenabschnitt zwischen Offenburg und Karlsruhe voraussichtlich bis Sonntagabend keine Züge. Betroffen seien alle Züge Richtung Basel, bzw. Richtung Karlsruhe. Sie wenden vorzeitig in Offenburg, bzw. Karlsruhe, heißt es. Zwischen Baden-Baden und Karlsruhe wird ein Busnotverkehr eingerichtet.

Ebenfalls mit "technischen Problemen" begründet die Bahn den Zugausfall auf der Rheintalbahn zwischen Rastatt und Karlsruhe. Bisher unbestätigten Berichten zufolge soll es zu Schäden in einer Tunnelbaustelle in Rastatt gekommen sein. Züge des Fernverkehrs wenden je nach Betriebslage in Baden-Baden, bzw. Rastatt. Zwischen Rastatt und Baden-Baden ist ein Busnotverkehr eingerichtet. Internationale Züge von und nach Paris verkehren nicht über Strasbourg und Karlsruhe und halten ersatzweise in Saarbrücken und Mannheim. Die Untersuchungen zur Ursache der Störung laufen auf Hochtouren, teilt die Bahn mit. Die Strecke bleibe bis auf weiteres gesperrt. Wie lange die Sperrung tatsächlich dauert, sei aber momentan unklar, so ein Bahnsprecher gegenüber dem SWR. Er gehe von einem längeren Zeitraum aus. Die Bahn kündigt auf ihrer Website die Streckensperrung sogar bis zum Samstag nächster Woche an.

Fahrgäste müssten mit erheblichen Reisezeitverlängerungen rechnen, heißt es in einer Pressemiteilung der Deutschen Bahn. An den Bahnhöfen Karlsruhe, Offenburg und Baden-Baden seien zusätzliche Mitarbeiter der Bahn im Einsatz.

Die Deutsche Bahn empfiehlt Reisenden, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindung zu informieren. Tagesaktuelle Reiseverbindungen mit Echtzeitinformationen sind in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft zu ersehen.

zurück
© Schwäbische Post 12.08.2017 21:29
Ist dieser Artikel lesenswert?
5160 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.