Mit dem Wahlhelfer die Kandidaten online vergleichen

Bundestagswahl Testen Sie jetzt bei der SchwäPo und Gmünder Tagespost im Internet: Welcher Bundestagskandidat vertritt am ehesten Ihre Interessen?
  • 495202e9-9f0b-4219-bdd0-214c95b49118.jpg
    Die jeweils sechs Bundestagskandidaten in den Wahlkreisen Aalen – Heidenheim und Backnang – Schwäbisch Gmünd sind: Roderich Kiesewetter (CDU), Leni Breymaier (SPD), Margit Stumpp (Grüne), Silke Leber (FDP), Saskia Jürgens (Die Linke), Ruben Rupp (AFD), Norbert Barthle (CDU), Christian Lange (SPD), Melanie Lang (Grüne), Gudrun Senta Wilhelm (FDP), Alexander Relea-Linder (Die Linke) und Daniel Lindenschmid (AFD). (Fotos: hag / Tom / privat)

Aalen/Schwäbisch Gmünd

Mit der Erststimme wählen Sie bei der Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, einen Kandidaten oder eine Kandidatin aus Ihrem Wahlkreis. Doch wer stimmt am ehesten mit Ihren politischen Interessen überein? Der SchwäPo- und Tagespost-Wahlhelfer unter www.schwaepo.de/wahlhelfer und www.tagespost.de/wahlhelfer bietet einen Überblick.

Wir haben die Bundestagskandidaten sowohl mit Aussagen zu regionalen und überregionalen Themen konfrontiert. Zum Beispiel mit dieser: „Es werden hier in der Region zu viele Windräder gebaut.“ Die Kandidaten konnten der Aussage nun zustimmen, sie ablehnen oder neutral antworten.

Sie, liebe Leser, können nun im SchwäPo- und Tagespost-Wahlhelfer zu den gleichen zehn Aussagen Stellung beziehen. Der Wahlhelfer errechnet dann, mit welchem Kandidaten oder welcher Kandidatin Sie die meisten Übereinstimmungen haben. Danach sehen Sie in absteigender Reihenfolge, wie die Übereinstimmungen mit den anderen Kandidaten sind.

Natürlich werden als Ergebnis alle Aussagen der Kandidaten noch einmal detailliert aufgelistet und Sie können Frage für Frage durchgehen und im Detail überprüfen, bei welchen Aussagen Sie Übereinstimmungen und Abweichungen hatten. Die Begründungen des Kandidaten mit den meisten Übereinstimmungen sind automatisch aufgeklappt. Mit einem Klick können Sie sich auch die Begründungen aller anderen Kandidaten durchlesen.

Wenn Ihre Antworten mit mehreren Parteien eine hohe Übereinstimmung aufweisen, bedeutet das nicht zwangsläufig eine inhaltliche Nähe dieser Parteien zueinander. Wichtig ist: Der SchwäPo- und Tagespost-Wahlhelfer soll keine Wahlempfehlung darstellen, sondern lediglich auf spielerische Art und Weise Lust machen, sich näher

mit den Wahlprogrammen der einzelnen Parteien auseinanderzusetzen.

Das wichtigste Ziel unseres Wahlhelfers: Er soll motivieren, am Sonntag, 24. September, wählen zu gehen.

Der Wahlhelfer im Internet

Zehn Aussagen stellt Ihnen der Wahlhelfer, dann sehen Sie, mit welchen Bundestagskandidaten in Ihrem Wahlkreis Sie die höchste Übereinstimmung haben und können sich kurze Begründungen durchlesen.

Wahlkreis Aalen Heidenheim: www.schwaepo.de/wahlhelfer

Wahlkreis Backnang Schwäbisch Gmünd:
www.tagespost.de/wahlhelfer

zurück
© Schwäbische Post 13.09.2017 17:51
Ist dieser Artikel lesenswert?
3518 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.