So wird der schönste Tag im Leben zum Traum

Die Hochzeit 2018 wird individuell und natürlich – aber auch der Glamour kehrt zurück. Wer sich dieses Jahr das Ja-Wort geben möchte, darf mit den Vorbereitungen nicht warten. Die Feier will geplant sein, das passende Kleid und einzigartige Eheringe ausgesucht werden.
  • Unbeschwert ins Glück: In diesem Jahr ist von Natur bis Glamour alles erlaubt. Foto: Fotolia

Planung ist die halbe Hochzeit. Wer 2018 „Ja“ sagen will, ist jetzt wahrscheinlich schon mittendrin im Vorbereitungsfieber. Dabei gibt es viel zu entscheiden - von der Gästeliste über die Location und Deko bis zu Brautkleid, Frisur und Make-up. Aber was ist dieses Jahr in puncto Hochzeit angesagt? Hier einige der schönsten Trends und Ideen zur Inspiration.

Große Liebe zum Detail

Grundlage für jede Planung ist die Zahl der Gäste. Hier geht der Trend eher zur „Microwedding“ – also der kleinen Hochzeit. Statt massenhaft entfernter Verwandtschaft werden nur die Menschen eingeladen, die wirklich zählen. Das ist nicht nur günstiger, sondern erlaubt auch mehr Spielraum für eine ganz individuelle Feier mit viel Liebe zum Detail.

Grüne Locations

Bei den Locations steht das Thema Wald und Natur ganz weit oben, Grün ist dank dem aktuellen Greenery-Trend weiterhin die Dekofarbe Nummer eins, Olivenzweige, Lavendel und Rosmarin schmücken die Feier. Beliebt bleiben auch Pastellfarben wie Pfirsich, Blushrosa und Babyblau, oft kombiniert mit neutralen Tönen wie Beige.

Passend zu grünen Locations und zarten Farben strahlen auch die Bräute in natürlicher Schönheit. Der Boho-Chic mit Vintagekleidern und Blumenkranz ist weiter in, außerdem Tüllröcke, Spitze, Ethno-und Lagenlook. Bei den Frisuren dominiert der lässige „undone“-Style mit offenen Wellen oder lockeren Steckfrisuren.

Auch in der Kosmetik setzen sich neue Trends durch – besonders im Vorfeld des großen Tages: Da natürliche Looks ohne viel Make-up in sind, muss die Haut von alleine strahlen. Damit der Teint der Braut auf den Bildern perfekt strahlt, hat sich ein Besuch bei der Kosmetikerin etwa vier Wochen vor dem Termin bewährt. Auch eine nachhaltige Beautykur mit Trinkampullen wird heute oft empfohlen.

Neuer Glamourtrend

Neben aller Liebe zur Natur zeichnet sich aber auch eine neue Lust auf Glamour ab. So mischen sich edle Accessoires wie goldene Kerzenhalter, Bestecke und glitzerndes Kristall ins Grün. Auch sehr elegante, formelle Feiern wird es wieder zunehmend geben.

Allerdings kann hier der „steife“ Rahmen spielerisch durch knallbunte Blumensträuße oder eine üppig-süße Candy-Bar durchbrochen werden.

Trauringe aus Gold und Carbon

Schon, seit einiger Zeit zeichnet, sich ein starker Trend zu klassischen Trau ringen aus Gelbgold ab. Das wird 2018 ebenfalls so sein. Paare wählen bewusst die glänzende, elegante Oberfläche, wobei der Damenring auch gerne mit einer funkelnden Brillantreihe in Szene gesetzt werden darf. Beim Rohmaterial ist Qualität gefragt – vorzugsweise Ringe aus 585 oder 750 Gold.

Auch zweifarbige Eheringe verschwinden 2018 nicht vom Markt. Paare, die es modisch wollen, schauen sich nach ausgefallenen Designs bei den Hochzeitsringen um. Stark im Kommen sind Ringe aus Werkstoffen, wie zum Beispiel Carbon. Schon Platin oder Palladium waren beliebte Edelmetalle, mit denen ein modernes Paar gerne Eindruck machte. Carbon hebt sich noch ein bisschen mehr von klassischen Materialien ab. djd

© Schwäbische Post 13.04.2018 20:25
974 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.