Motorradfahrer tödlich verunglückt

Autofahrer überquert die B466 und übersieht eine Gruppe Zweiradfahrer.

Böhmenkirch. Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend kurz nach 18 Uhr auf der B466 zwischen Böhmenkirch und Söhnstetten. Ein 82-jähriger Mann wollte mit seinem Audi A4 von einem Feldweg kommend die B466 überqueren. Dabei übersah er laut Polizei eine aus Richtung Böhmenkirch auf der B466 fahrende Gruppe von Motorradfahrern. Der Fahrer des ersten Motorrades, ein 39jähriger Mann, versuchte seine BMW noch abzubremsen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Er krachte mit seinem Motorrad in die Beifahrerseite des Audi A4. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Trotz intensiver ärztlicher Versorgung konnte er nicht mehr gerettet werden. Sein 33jähriger Sozius wurde schwer verletzt. Der Audi-Fahrer und seine 78jährige Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu. Die restlichen Motorradfahrer konnten einen Zusammenstoß mit dem Audi verhindern.

Sämtliche Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. An dem Audi entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro, am Motorrad wird der Schaden auf ca. 5000 Euro geschätzt. Die Strecke zwischen Böhmenkirch und Söhnstetten musste mehr als zwei Stunden gesperrt werden. Zur Klärung der Unfallursache beauftragte die zuständige Staatsanwaltschaft einen Gutachter. 

© Schwäbische Post 16.04.2018 07:47
12542 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.