Genussvoll in Aalens schöner City Einkaufen

Es ist wieder ein verkaufsoffener Sonntag der Superlative. Aalen City aktiv, die Stadt Aalen und die Fachgeschäfte der Innenstadt haben erneut ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, bei dem Jung und Alt auf ihre Kosten kommen.
  • Bella Italia nicht auf dem Italienischen Markt: Bei Linea Uomo präsentiert Antonio Mulé (re.) die neueste italienische Mode. Fotos: nja
  • Schuhe in faszinierender Auswahl bietet Schuh Kauffmann.
  • Edlen Schmuck kreiert Juwelier Dezsö Ifju.

Aalen. Die Aalener Geschäfte öffnen am Sonntag, 6. Mai, von 13 bis 18 Uhr ihre Pforten und präsentieren die neuesten Kollektionen und Trends für Frühling und Sommer. Bereits ab 11 Uhr laden die Restaurants, Cafés und Eisdielen sowie die Food Trucks auf dem Gmünder Torplatz zum Essen und Verweilen ein.

In der ganzen Innenstadt ist an diesem Tag ein buntes Programm geboten. Mediterranes Flair versprüht der Italienische Markt ab Donnerstag, 3. Mai, bis zum verkaufsoffenen Sonntag auf dem Spritzenhausplatz. Typisch südländische Produkte wie Pesto, Salami, Schinken, Wein und Käse holen das Urlaubsfeeling direkt nach Aalen. Das kulinarische Angebot wird am 6. Mai durch die Food Trucks, die wieder auf dem Gmünder Torplatz gastieren, ausgeweitet.

Mediterranes Flair

Neben dem 2. Aalener rAAd-Event feiert das Urweltmuseum sein 40-jähriges Jubiläum mit abwechslungsreichen Mitmachaktionen. Bei einem informativen Programm für Jung und Alt mit verschiedenen Aktionsständen, Kurzführungen, Fossilien-Präparation, Tombola und vielem mehr, ist für jeden etwas dabei. Der Eintritt ist an diesem Tag für alle Besucher frei.

Bei hoffentlich vorsommerlichen Temperaturen laden die Geschäfte der Innenstadt am verkaufsoffenen Sonntag ihre Kunden ein, in der Fußgängerzone mediterranes Flair zu genießen. Hier drei Beispiele der großen Bandbreite, die von den Fachgeschäften in Aalens Citys geboten werden.

Italienische Mode

Antonio und Regina Mulé, Besitzer von Linea Uomo – Donna, freuen sich, am Sonntag ihren Kunden die neueste Sommermode aus Italien präsentieren zu dürfen. Bei einer Tasse hervorragendem Espresso in modernem Ambiente kann man sich gerne Zeit nehmen, um anzuprobieren und sich von der Passion für Mode von den beiden anstecken zu lassen. Seit 33 Jahren besteht das Geschäft schon in Aalen. Im August letzten Jahres sind sie hier an den Spritzenhausplatz gezogen. Im Zuge der Vergrößerung kam eine Damenabteilung dazu. „Viele unserer Kunden haben uns immer wieder danach gefragt,“ so Regina Mulé über die Entscheidung, das zu tun. Fragt man nach dem Trend für den Sommer 2018, bekommt man zur Antwort: „Ganz klar dunkelblau. Kombiniert wird mit rot und weiß. Als kleinen Akzent dazu eventuell noch ein Messing oder ein Lindgrün.“ Das war es aber schon an Farbe und das gilt für Frauen und Männer gleichermaßen.

Mit unglaublicher Leidenschaft und Freude bringt Antonio Mulé ein Stück nach dem anderen zu Anprobe, bis am Ende ein Outfit entstanden ist, das man in einer solchen Kombination nicht oft finden wird. Ausschließlich italienische Markenbekleidung wird hier angeboten – Bella Italia!

Schuhe in allen Variationen

Für das passende Schuhwerk geht man nur ein paar Häuser weiter ins Schuhgeschäft Kauffmann. Schuhe in allen Variationen glitzern dort in den Regalen. Mit Perlen bestickt oder mit Applikationen. Alles ist möglich. „Hier sind die Farben eher pastellig. Natürlich geht rot und schwarz immer. Pumps haben diese Saison einen Blockabsatz und werden dadurch, auch wenn der Absatz hoch ist, bequem zu tragen sein“, erklärt Juniorchef Felix Kauffmann. Er kennt sich aus. Mit elf Filialen, davon acht für Übergrößen unter anderem in Hamburg, Berlin und München, weiß er schon genau, was Frau und Mann im Sommer an den Füßen trägt. Das gesamte Team in der Aalener Filiale freut sich schon, am verkaufsoffenen Sonntag ein riesen Sortiment an neuen Schuhen präsentieren zu dürfen.

Edle Metalle und Steine

„Der Wunsch, sich mit außergewöhnlichen Dingen zu schmücken, ist so alt wie die Menschheit“, schwärmt Juwelier Dezsö Ifju. Seit seiner Jugend gehört seine Passion edlen Metallen und Steinen. Während er Gold, Platin, Iridium und Palladium mit edlen Steinen, geheimnisvoll schimmernden Perlen und strahlend glitzernden Brillanten zu Kostbarkeiten verarbeitet, verliert er sich in seiner Werkstatt in Farben und Formen, gibt sich dem Spiel der Materialien hin und haucht schließlich seinen Stücken Leben ein. Seine Inspiration ist die Natur. Die Formen von Muscheln, Früchten und Landschaften inspirieren ihn ebenso wie die Architektur der Antike. Christel und Dezsö Ifju mit ihrem Team verstehen ihren Beruf als Passion, und das spürt man an als Kunde an den Kollektionen, die sie mit viel Fachkenntnis aus den interessantesten Stücken zeitgenössischer Schmuckdesigner zusammenstellen und in ihrem Juweliergeschäft präsentieren.

Auch die eigenen Arbeiten von Dezsö Ifju verbinden Kunst und Können mit einem hohen Anspruch an Authentizität und Klasse und geben dem Schmuckdesign immer neue Impulse. Mit Schmuck kann man Stimmungen einfangen, Emotionen ausdrücken, Zeichen setzen.

Und an diesem verkaufsoffenen Sonntag setzt auch Aalen wieder ein Zeichen für ein positives Lebensgefühl. nja

Der Familien- und Aktionstag am Sonntag, 6. Mai, in der Aalener City

Verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr, Kulinarik 11 bis 18 Uhr.

„Aalen City kulinarisch“ am Sonntag in der Innenstadt von Aalen.
> Bella Italia – der italienische Markt auf dem Spritzenhausplatz bietet viele Köstlichkeiten direkt aus Italien an.
> Die Food Days auf dem Gmünder Torplatz laden zum Street-Food Festival.
> Lokale Aussteller auf dem Marktplatz und in der Reichsstädter Straße.

2. Aalener rAAd-Event mit Sternfahrt, 12 bis 18 Uhr. Eröffnung der sechswöchigen Stadtradeln-Aktion. Kostenfreier und bewachter Fahrradparkplatz – es gibt einen Eisgutschein für jeden, der hier sein Rad abstellt.

Cargobike Roadshow mit Sternfahrt und von 12 bis 18 Uhr im Südlichen Stadtgraben und vor dem Rathaus.
Drei Cargobike-Experten stehen vor Ort mit zwölf verschiedenen Testrädern zur Verfügung.

© Schwäbische Post 02.05.2018 16:17
1720 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.