Italiener auf Formsuche

Nach dem 0:1 in Portugal macht sich Enttäuschung breit.
So hatte sich Coach Roberto Mancini den Neustart der Azzurri nach der verpassten WM-Teilnahme nicht vorgestellt. Nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Polen setzte es nun eine 0:1-Niederlage in Portugal. Ratlosigkeit macht sich breit beim vierfachen Fußball-Weltmeister. Viele Tifosi sehen schwarz, droht nach dem WM-Quali-Desaster doch nun der Abstieg von der A- in die B-Gruppe der neu geschaffenen europäischen Nations League.

Mancini, der die Nationalelf erst im Mai übernommen hatte, wechselte nach der Polen-Partie gleich neun Spieler in der Startelf aus und schickte auch einen Neuling aufs Feld – markante Verbesserung im Vergleich zur vorigen Woche traten nicht ein. dpa
© Südwest Presse 12.09.2018 07:46
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.