Handball-WM Tauziehen um TV-Rechte

Der erneut drohende TV-Blackout bei der Handball-WM in Deutschland und Dänemark (10. bis 27. Januar 2019) ist so gut wie vom Tisch. "Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass ein reichweitenstarker Sender, das heißt ARD, ZDF oder ein frei empfangbarer privater Sender, die Rechte bekommt und die WM in Deutschland damit im Free-TV zu sehen sein wird", sagte Mark Schober, der Vorstandsvorsitzende des DHB. Bisher existiert kein gültiger Vertrag. sid
© Südwest Presse 12.09.2018 07:46
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.