Hier schreibt der Freundeskreis Naturheilkunde

Bauchspeicheldrüse und Leber in der Präventionsmedizin

Was tut gut und hilft; was führt in die Krankheit?

Dem Freundeskreis Naturheilkunde ist es gelungen, im Rahmen seiner Vortragsreihe den Präsidenten des Deutschen Naturheilbundes, Willy Hauser, als Referenten zu gewinnen. Er ist seit 40 Jahren engagierter Heilpraktiker und betreibt in Heimsheim eine Naturheilkunde-Tagesklinik. Sein Vortrag zum Thema „Bauchspeicheldrüse und Leber in der Präventionsmedizin“ findet am 14.02.2013 um 19.30 Uhr im Konferenzsaal des Stauferklinikums in Mutlangen statt.

Die Zunahme von Krebserkrankungen dieser Organe ist zutiefst erschreckend. Warum ist das so? Welche Symptome signalisieren Veränderungen des Leberstoffwechsels? Der Referent verweist in diesem Zusammenhang auf Gedächtnisstörungen, Hämorrhoiden, Müdigkeit, Unlust und Antriebslosigkeit, geblähten Bauch und Juckreiz durch Gallenstörungen.

Wie entgiften und regenerieren wir die Leber? Die Bauchspeicheldrüse, das geheimnisvolle Organ und Sorgenkind der Medizin. Was heißt „Metabolisches Syndrom“? Schlaganfall, Herzinfarkt, Prostata- und Ovar-Carcinom - das alles muss nicht sein! Wir müssen uns jedoch informieren und entsprechend handeln!

Viele Fragen sind an diesem Abend erwünscht und werden, so weit wie möglich, alle beantwortet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Diesen Artikel bewerten: Stern leerStern leerStern leerStern leerStern leer   

Kommentare
Hansdotter E-Mail

21.02.2013 | 17:42 Uhr

Bauchspeicheldrüse und Leber in der Präventionsmedizin

Dass bereits Gedächtnisstörungen, Hämorrhoiden, Müdigkeit, Unlust und Antriebslosigkeit, geblähten Bauch und Juckreiz durch Gallenstörungen Krebs auslösen können ist sehr erschreckend und kaum vorstellbar. Wäre schön, wenn die Vorsorge etwas bewirken könnte. 

Unzulässige Inhalte melden
AntwortAntworten

Vereinsinfos

Freundeskreis Naturheilkunde

Anzeige

Termine

Bisher sind noch keine Termine des Vereins bekannt.