Hier schreibt die Freiwillige Feuerwehr Waldstetten

Hauptversammlung Abteilung Waldstetten Freiwillige Feuerwehr

Bei der Eröffnung der Abteilungshauptversammlung Waldstetten der Freiwilligen Feuerwehr Waldstetten konnte Abteilungskommandant Daniel Nuding neben dem Gesamtkommandanten Ingo Brosch auch Bürgermeister Michael Rembold und die Altersabteilung begrüßen.

Im Bericht des Abteilungskommandanten über das vergangene Jahr wurden einige prägende Einsätze angesprochen. Die Tadellose Hilfe und schnelle Abwicklung der Einsätze konnte nur durch den hohen Ausbildungsstand und Fachkenntnis ohne Verletzungen durchgeführt werden. Bei 36 Brandsicherheitswachen mit insgesamt 576 Stunden konnte die Sicherheit bei diversen Veranstaltungen sichergestellt werden.

Bezugnehmend auf den Mitgliederstand teilte Nuding stolz mit, dass die Abteilung Waldstetten derzeit aus zwei Feuerwehrfrauen und 59 Feuerwehrmännern bei einem Altersdurchschnitt von 34 Jahren besteht. Zudem blickte Nuding auf das Jahr 2012 mit dem Feuerwehrtauziehen in Mutlangen mit dem ersten Platz, auf die Floriansmesse in Rechberg, Hauptübung am Rose n´Stoi, Ausflug nach Dinkelsbühl, Kreisfeuerwehrtag in Bopfingen sowie auch auf das vorbildliche 25-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr zurück.

Anschließend erfolgte der Jahresbericht der Jugendfeuerwehr Waldstetten von Sabine Wydrych. Sie blickte sehr stolz auf Ihre Jugendfeuerwehrlern, insgesamt 19 Mitglieder davon vier Mädchen, zurück. In 2012 wurden feuerwehrtechnische Praktiken erlernt und vorgeführt. Bei allgemeiner Jugendarbeit muss sich die Jugendfeuerwehr Waldstetten auch nicht verstecken, ob bei der Erstellung von Bildercollagen, Mitwirkung bei der Gestaltungen der neuen sehr schönen Homepage (www.feuerwehr-waldstetten.de) oder auch bei gemütlichen Beisammensein am Jahresabschluss auf dem Schwarzhornhaus, die Gruppe ist immer mit vollem Elan dabei. Ganz besonders blickte Wydrych aber auf das 25-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Waldstetten zurück. Es wurden unzählige Stunden für diese wichtige Veranstaltung für die Planung des Geländespiels, Vorbereitung des Festaktes und die damit zusammenhängende Durchführung, aufgebracht. Wydrych bedankte sich hierfür bei der aktiven Wehr, Herr Bürgermeister Rembold sowie den Jugendlichen für den Bedingungslosen Einsatz. Frau Wydrych übergab die Jugendgruppenleitung im Rahmen der Hauptversammlung an Benjamin Leisenberg und dessen Stellvertreter Peter Grampes. Wydrych tritt wehmütig aus privaten Gründen aus der Funktion des Jugendwärtin und Jugendleiterin zurück. Der neuen Leitung gab Wydrych mit, dass der eingeschlagene Kurs beibehalten werden solle und sich jede Minute Investition in die Jugendlichen lohne. Für die Altersabteilung blickte Bernd Dressel auf das Jahr 2012 zurück. Mit 12 Mitgliedern unterstützte die Altersabteilung beim Maibaum, Jugendfeuerwehrjubiläum sowie dem Gartenfest die aktive Wehr. Beim Kassenbericht anschließend der Kassenführer entlastet.

Gesamtkommandant Ingo Brosch ging in seinen Grußworten auf die Einsätze, Übungen und das Jubiläum ein. Zudem blickte er zurück auf die ersten Gespräche sowie Verhandlungen für die Ersatzbeschaffung des LF 8. Hierzu sprach er Dank an den Fahrzeugbeschaffungsausschuss, dem Gemeinderat sowie Bürgermeister Michael Rembold aus und freue sich auf weitere gute Zusammenarbeit. Brosch bedankte sich zudem bei Abteilungskommandant Daniel Nuding sowie seinen Stellvertreter Matthias Kottmann für die sehr gute Zusammenarbeit.

Bürgermeister Michael Rembold begann seine Grußworte mit einem schweifenden Blick in die Runde und teilte mit, dass er sich freue hier unter einem Dach alle Generationen vertreten zu haben. Die Feuerwehr als größte Bürgerbewegung in Deutschland ist genauso in Waldstetten ein wichtiger Pfeiler und fester Bestandteil der Gemeinde. Rembold sprach sein Stolz für die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Abteilungen Wißgoldingen und Waldstetten aus. Besonders hebte Rembold die vorbildliche Jugendarbeit hervor. Bei einem Blick in die Zukunft sprach er die Beschaffung der neuen Einsatzfahrzeuge, Ausbau des Gewerbegebietes aber auch die neu gegründete Bürgerstiftung Waldstetten an. Rembold bedankte sich am Ende bei der jungen Führungsspitze sowie bei allen anwesenden für jenen Selbstlosen Einsatz zu jeder Zeit. Er schloss seine Ansprache mit dem Leispruch der Feuerwehr, „ Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr".

Bei den abschließenden Beförderungen gratulierte Daniel Nuding den Kammeraden. Björn Volpp, Ralf Kottmann, Robin Scherr, Marius Schmitt, Andreas Steinbrückner sowie Patrick Abele wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. Zudem erhielten Sie die Auszeichung für die Durchführung des Sprechfunkers. Patrick Abele, Alexander Nusko, Marius Schmitt und Nino Welz erhielten noch die Auszeichung für den Atemschutzlehrgang.

Bild von Link: Ingo Brosch, Michael Rembold, Marius Schmitt, Patrick Abele, Robin Scherr, Andreas Steinbrückner, Ralf Kottmann, Daniel Nuding, Matthias Kottmann

Diesen Artikel bewerten: Stern leerStern leerStern leerStern leerStern leer   

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Vereinsinfos

Freiwillige Feuerwehr Waldstetten

Anzeige

Termine

Bisher sind noch keine Termine des Vereins bekannt.