Hier schreibe ich – Beiträge unserer Leser

Mit den Stadtwerken auf Augenhöhe

VON LESER JENS LEMKE

Wir sind im August 2008 in unser neues Haus gezogen. Bereits hier haben sich die Stadtwerke sehr kundenfreundlich und engagiert gezeigt. Ein Anruf genügte und die Kollegen waren vor Ort, um schnell und unbürokratisch alle notwendigen Hausanschlüsse zu verlegen.

Insbesondere, da jeder Bauherr wahrscheinlich bereits mehr oder weniger auch andere Erfahrungen beim Häuslebau gemacht hat.

Anfang 2012 hatten wir uns dazu entschlossen, eine Photovoltaik-Anlage auf unser Dach zu installieren. Bei den Vorbereitungen stellten wir schnell fest, dass unsere Regierung zum Jahreswechsel 2011/2012 einige Änderungen zu diesem Thema beschlossen hatte, die wiederum einige Fragezeichen aufwarfen.

Aber auch bei diesem Projekt konnten wir ganz auf die Unterstützung der Stadtwerke setzen. Stets zeitnah, freundlich und unbürokratisch standen uns die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke wieder mit Rat und Tat zur Seite.

Vor kurzem nun ging es darum, eine Abschalteinrichtung (Rundsteuerempfänger) für unsere PV-Anlage einbauen zu lassen und die Stadtwerke boten uns zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Da keines dieser Angebote für uns eine wirkliche Alternative war, nahmen wir, wie wahrscheinlich viele andere PV-Anlage-Besitzer auch, Kontakt mit den Stadtwerken auf, um das Gespräch zu suchen. Abermals wurden unsere positiven Erfahrungen mit den Stadtwerken bestätigt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Einspeiseteams nahmen unser Anliegen freundlich auf und selbst Herr Heiß, Prokurist der Stadtwerke, ließ es sich nicht nehmen, mit uns unsere Gedanken zu diesem Thema in einem spontanen eineinhalbstündigen Gespräch auszutauschen, obwohl er eigentlich einen anderen Termin gehabt hätte.

Wir blieben mit den Stadtwerken in den nächsten Wochen im engen Kontakt und tatsächlich erhielten wir einige Zeit später von ihnen ein Angebot bzgl. der Abschalteinrichtung mit drei Alternativen von denen sogar zwei jetzt tatsächlich für uns in Frage kamen.

Auch wenn wir nicht abschätzen können, inwieweit unser Gedankenaustausch mit den Stadtwerken tatsächlich dazu beigetragen hat, das Angebot bzgl. der Abschalteinrichtung noch einmal zu überarbeiten, hatten wir doch zu jedem Zeitpunkt den Eindruck, als Kunde der Stadtwerke ernst genommen zu werden und sich lösungsorientiert auf Augenhöhe zu begegnen.

Es ist ein gutes Gefühl, Kunde eines Unternehmens zu sein, für welches Kundenfreundlichkeit, Service und Kundennähe nicht nur Werbeslogan sind, sondern der Kunde all dies hautnah erleben kann.

Herzlichen Dank an das gesamte Einspeiseteam der Stadtwerke Aalen GmbH

Jens & Nancy Lemke

Ist dieser Artikel lesenswert? Stern leerStern leerStern leerStern leerStern leer
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.