Hier schreibt der Obst- und Gartenbauverein Adelmannsfelden

Winterschnittkurs an Obstbäumen am 23.03.2013

  • Fachwart Thomas Schaaf erläutert den Teilnehmern die Schnittmaßnahmen
  • Erziehungsschnitt an jungen Obstbäumen durch Fachwart Thomas Schaaf
  • Aufwärmen bei heißen Kaffee und herrlichen Kuchen

Schnittkurs Obstbäume am 23. Februar 2013

Am Samstag, den 23. Februar fand auf dem Anwesen der Familie Brenner-Schmid unserer diesjähriger Schnittkurs für Obstbäume statt. Trotz des kalten Wetters konnte der 1. Vorsitzende Hans-Jürgen Raps eine stattliche Anzahl Hobbygärtner begrüßen. Nach einer kurzen Einführung durch Hans-Jürgen Raps startete Fachwart Thomas Schaaf auch gleich los. Es galt als erstes eine sehr alten Apfel- Baum (vermutlich Kaiser Wilhelm-Apfel) einen Pflegeschnitt zu verpassen.

Die wichtigste Aufgabe des Schnittes ist es, ein Gleichgewicht zwischen Triebwachstum und Ertrag herzustellen. In den Jugendjahren der Obstgehölze wird man vor allem den Gerüstaufbau fördern. Daneben aber bemüht man sich gleichzeitig, in Verbindung mit kräftiger Düngung, um einen beschleunigten Ertragsbeginn. Durch den Rückschnitt der Verlängerungstriebe der Leitäste und die gleichzeitige Unterordnung der Seitentriebe unter die Schnittfläche der Leitastverlängerung wird der Kronenaufbau sichergestellt.

Genauso wichtig wie die Ertragsbeschleunigung an Jungbäumen ist im Stadium des Vollertrags die Erhaltung eines Jungtriebzuwachses mit Hilfe des Überwachungsschnittes. Später, beim Nachlassen des Triebzuwachses und bei Verminderung der Fruchtgröße wird durch den Verjüngungsschnitt die Förderung der Triebbildung und eine Steigerung der der Fruchtgröße erreicht.

Fachwart Thomas Schaaf erklärte den Kursteilnehmern, anhand von verschieden Ansätzen heraus, welche Auswirkung der einzelne Schnitt auf das Triebverhalten des Baumes hat. Er ging auch sehr genau darauf ein, dass es keinen Sinn macht einen jahrelang nicht gepflegten Baum mit einer Schnittmaßnahme den eigentlichen Zweck des Fruchtertrages zuzuführen. Es sollte in diesem Fall ein behutsamer Rückschnitt über einen längeren Zeitraum erfolgen. Anschließend wurden beim Rundgang auf dem Anwesen von Familie Brenner-Schmid an neu gepflanzten Obstbäumen der Erziehungsschnitt gezeigt.

Familie Brenner-Schmid lud anschließend alle Anwesenden zu heißen Kaffee und herrlichen selbstgebackenen Kuchen ein. Bei dieser Gelegenheit konnte noch eifrig diskutiert werden.

Ein herzliches Dankeschön gilt besonders unserem Fachwart Thomas Schaaf der den Kursteilnehmern sehr viele Informationen mitgeben konnte. Ebenso bedankt sich der OGV-Adelmannsfelden bei Familie Brenner-Schmid für die herzliche Bewirtung.

© Obst- und Gartenbauverein Adelmannsfelden 28.02.2013 19:25
5744 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.