Hier schreiben die Aalener-Eissport-Freunde

1. Deutsche Meisterschaft für Mixed-Mannschaften auf Eis

Am 22.02.2014 fand die Deutsche Meisterschaft für Mixed-Mannschaften auf Eis statt. In den Jahren zuvor wurde das Turnier als Deutscher Pokal ausgetragen. Ab dieses Jahr wird es dann vorerst eine Deutsche Meisterschaft sein. an diesem Turnier nahmen auch zwei Mitglieder von den Aalener-Eissport-Freunde e.V. teil. Sie bildeten mit den Mitspielern vom ESC Glashütte und dem ESC Langenargen eine Landesauswahlmannschaft. Insgesamt waren 26 Mannschaften aus ganz Deutschland am Start. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 13 Mannschaften. Los ging es bereits um 07.45 Uhr. Der Start ging etwas holprig los, denn die ersten drei Spiele gingen leider verloren und zwar gegen SV Böblingen/ESC Glashütte, EC Sassbach und SC Reicheneibach. Aber es gab auch Spiele, die gewonnen werden konnten, so gegen den FC Penzing und gegen den EC Außernzell. Nach der Pause ging es gleich wieder mit einem Sieg weiter gegen den Friedrichshaller SV. Doch es kamen dann auch die schweren "Brocken", wie der TuS engelsberg, der FSV Frankfurt, der ERC Hannover und der TSV Peiting. Zwei Spiele wurden fast "kampflos" hergegeben und zwei gingen erst in der letzten Kehre verloren. Dazu zählte auch das Spiel gegen den TSV Peiting. Es begann recht zäh für den TSV Peiting, denn die ersten beiden Kehren gewann die LEV. Bei dieser Mannschaft spielte der Vorsitzende des Deutschen Eisstock-Verbands e.V. Er ist als sehr ehrgeizig bekannt und der Spielstand gefiel ihm überhaupt nicht. auch in den nächsten beiden Kehren gelang ihm nicht viel, aber er konnte punkten. Doch in der letzten Kehre gelang ihm der sogenannte "goldene Schuss" und seine Mannschaft gewann das Spiel und später auch das ganze Turnier. Schade, denn die LEV hatte eine Chance nach der anderen, aber der Sieg wollte einfach nicht gelingen. Doch wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zu letzt. Die kommenden drei Spiele gegen den EC Krefeld, den MESC Mörlenbach und gegen den SR Soest konnten souverän gewonnen werden. Zum Schluss war die Bilanz doch etwas ausgeglichen und der Spielstand zeigte 6 gewonnene und 7 verlorene Spiele. Dies reichte für einen guten neunten Gruppenplatz.

© Aalener-Eissport-Freunde 02.03.2014 11:05
2941 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.