Hier schreibt die DLRG Aalen

Aalener Rettungsschwimmer feierten 100 Jahre DLRG

  • Ehrungen

Am Samstag, 22. März,  fand die diesjährige Hauptversammlung und Abschlussfeier des vergangenen Jahres der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Ortsgruppe Aalen, in der Vereinsgaststätte der TSG Hofherrnweiler statt.

Vorsitzender Stefan Merkel konnte in diesem Jahr leider nur sehr wenige Mitglieder  zu Beginn der Veranstaltung begrüßen.
Wie in vielen anderen Vereinen macht sich eine gewisse „Sitzungsmüdigkeit“ bemerkbar. Unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitgliedern begrüßte Merkel Wolfgang Bauhammer von der Ortsgruppe Ellwangen als Vertreter des übergeordneten Bezirks Ostalb.
Leider verstarben auch im letzten Jahr wieder langjährige verdiente Mitglieder und Freunde, an welche durch den Vorsitzenden Merkel nochmals in einer Zeremonie erinnert wurde.
Nach der Einleitung ließ der Vorsitzende das vergangene Jahr Revue passieren.
Die DLRG wurde im vergangenen Jahr  100 Jahre alt, gegründet wurde sie im Jahr 1913 in Leipzig.
Das Jubiläum wurde durch verschiedene Aktionen des Bundes sowie des Landesverbandes begleitet.
Die Ortsgruppe Aalen beteiligte sich auch im vergangenen Jahr wieder an der Ausbildung von Schwimmern zu Rettungsschwimmern. Eine Vielzahl von Prüfungen wurden abgelegt.
Eine  langjährige Tradition, in den Sommerferien in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Aalen im Freibad Hirschbach Schwimmabzeichen abzunehmen, wurde im Jahr 2013 trotz einiger Wetterwidrigkeiten wieder gut angenommen und soll auch in diesem Jahr wieder angeboten werden.
Hier gilt der Dank der gesamten Familie Haas, welche nicht nur in diesem Bereich sehr aktiv ist.
Glücklicherweise kamen die Rettungsschwimmer im Freibad Hirschbach lediglich bei kleineren Unfällen zum Einsatz. Ein schlimmeres Ereignis blieb auch im vergangenen Jahr aus.
Ein besonderer Augenmerk lag 2013 auf der Aus- und Fortbildung von Ersthelfern. Bei den durchgeführten Erste Hilfe-Trainingskursen konnten immerhin 90 Personen am Ende ihre Urkunde entgegennehmen.
Auch für 2014 ist ein solcher Kurs in Planung.
Nachdem der Technische Leiter im letzten Jahr sein Amt niedergelegt hatte versuchte der Vorsitzende Merkel bei den anwesenden Mitgliedern für einen Nachfolger für dieses Amt zu werben. Bislang mit mäßigem Erfolg.

Die DLRG Aalen ist aber auch abseits der Ausbildung im und am Wasser ganzjährig aktiv. So wurden vielfältige Freizeitaktivitäten durchgeführt, wie zum Beispiel ein Besuch im Klettergarten, die bereits traditionelle Bootsausfahrt am 1. Mai auf dem Main oder der Besuch der Aalener Eisbahn.

Nach dem Rückblick auf ein aktives Vereinsjahr folgte der Blick auf die Finanzen. Joachim Krebs berichtete von einer ausgeglichenen Bilanz, wobei die Neuanschaffung eines speziellen Anhängers zum Transport des Motorbootes besondere Erwähnung fand.
Ebenso wurde der Haushaltsplan 2014 verabschiedet.
Die ordentliche Kassenführung wurde vom Prüfer Hans-Christoph Bosch bestätigt.

Es folgte ein Ausblick auf das laufende Jahr. So soll im Sommer die Wachstation beim Freibad Hirschbach renoviert werden.
Zahlreiche Ausflüge und Fortbildungen stehen auf dem Jahresprogramm der Ortsgruppe Aalen.

Wolfgang Bauhammer vom Bezirk Ostalb ging in seinem Grußwort auf die Bedeutung des Ehrenamtes im Allgemeinen und bei der DLRG im Besonderen ein.
Er machte deutlich, dass es nicht mehr selbstverständlich ist, sich ehrenamtlich in der Freizeit zu engagieren, wie zum Beispiel beim Rettungswachdienst in den Freibädern oder am Stausee Buch. Er zeigte sich davon überzeugt, dass auch im laufenden Jahr bei der Ortsgruppe Aalen gute Arbeit geleistet wird.
Ebenso erinnerte er nochmal an das Hochwasser im Osten sowie in Bayern im Jahr 2013. Hier war die DLRG aus dem Ostalbkreis fünf Tage unterstützend tätig.

Auch 2014 gibt es wieder einige langjährige Mitglieder bei der DLRG Aalen:
Geehrt werden konnten für 50 Jahre Mitgliedschaft Reinhold Drexler und Siegfried Steiner.
40 Jahre Mitglied in der Ortsgruppe Aalen sind Kurt und Margarethe Rothe sowie Ingrid Förtner und Hans-Peter Horn.
25jährige Mitgliedschaft feiern Heike Wagner, Waltraud Haas, Rudolf Wellan, Otto Schneiderbanger und Agnes Pehl.
Und schon 10 Jahre dabei sind Hans-Jürgen Haas, Eva Haas, Johanna Haas, Christian Haas, Silke Merkel, Siegfried Pieri, Ulrike Burchert, Carolina Fischer, Stephan Schildenberger und Jule Thierauf.
Die Ehrungen führte Stefan Merkel durch, wobei er nicht vergaß, das besondere Engagement der Trainerinnen und Trainer zu loben.

Der Abend klang dann in gemütlicher Runde aus, mit dem Hinweis, dass auch im laufenden Jahr für die vielen Aktionen auch weiterhin jede helfende Hand gebraucht wird.

© DLRG Aalen 25.03.2014 10:06
4993 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.