Hier schreibt die Kulturküche Aalen

Dankeschön an die Mitwirkenden der Kochtreffs

  • Vorbereitungen für die Spätzle
  • Kooperation für Klößchen
  • Die Schürzen mit dem Logo der Kulturküche sind nicht nur praktisch, sondern auch bunt und kleidsam.

Bevor die neuen Kochtreffs am 15. Oktober starten, bedankte sich der Vorstand der Kulturküche bei den Köchinnen und Köchen der letzten Runde. Diesmal verteilten sie die Rollen anders herum und kochten deutsche Spezialitäten für die interessierten Gäste. Mitglieder der Erzählgemeinschaft Ostalb „Märchenbrunnen“ erzählten dazu Grimms Märchen.

Die Gäste ließen sich zwar gern bedienen, hatten jedoch auch großen Spaß daran, selbst einmal die Spätzlepresse zu bedienen, Klöße abzustechen oder Zutaten für die Suppe zu schnippeln. Das typisch deutsche Menü, bestehend aus Rindfleischsuppe „nach Art von Oma Ida“, Hühnerfrikassee, Kässpätzle und Pudding und Roter Grütze zum Nachtisch schmeckte ganz offensichtlich allen. Die Märchen von der Steinsuppe, von Rapunzel, der klugen Köchin Gretel, die zwei Hühner auf einmal wegputzt und der Bienenkönigin wurden zu den passenden Speisen erzählt. Als besondere Überraschung gab es für jede Köchin eine Schürze mit dem Logo der Kulturküche.

© Kulturküche Aalen 02.10.2012 16:55
4864 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.