Hier schreibt der DRK Ortsverein Essingen

DRK Ortsverein steht auf gefestigtem Grund

  • (v.l.n.r.) Vorsitzende Brigitte Meck, Bereitschaftsleiter Marius Wentz, Klemens Starz, Marc Holz, Schriftführerin Sabrina Holz, Kreisverbandsvorsitzender Dr. Eberhard Schwerdtner, Gerlinde Probszt, stellv. Vorsitzender Lars Lächele

Am 14. März 2014 fand die Mitgliederversammlung des DRK Ortsverein Essingen im Gasthaus Sonne statt. Die Vorsitzende des DRK Ortsvereins, Brigitte Meck, ließ das Vereinsjahr 2013 Revue passieren. Dabei beleuchtete sie die vielen Bereiche, in denen der Ortsverein tätig ist. Die unterschiedlichen Aufgaben und Veranstaltungen reichen von den jährlich stattfindenden Blutspendenaktionen über eine Vielzahl von Sanitätsdiensten, der regen Bereitschaftsarbeit und dem Schulsanitätsdienst bis hin zum zweitätigen Ausflug nach Hall in Tirol. Der Bericht über die Vorweihnacht im Schlosspark Essingen war dieses Jahr von besonderer Bedeutung, denn das DRK wird ab 2014 die Organisation und Durchführung des Marktes abgeben. Obwohl die letzten Märkte durchaus sehr erfolgreich verliefen sei der gestiegene Personal- und Zeitaufwand, konzentriert auf vier Wochen am Ende des Jahres nicht mehr vom Verein zu stemmen, so die Vorsitzende. Für die vergangenen 19 Jahre Weihnachtsmarkt auf Schlossgut Hohenroden und in Essingen bedankte sich Brigitte Meck bei allen beteiligten Kameraden und Kameradinnen.

Bereitschaftsleiter Marius Wentz zeichnete ein positives Bild in seinem Tätigkeitsbericht. So konnte er von stabilen Helferstunden berichten. 2013 wurden über 7.500 Stunden im Verein geleistet. Die Anzahl der Blutspenden konnte im vergangenen Jahr weiter gesteigert werden. Insgesamt wurden 452 Blutspenden verzeichnet – über 11,5 Prozent mehr als 2012. Auch die neu gegründete Helfer-vor-Ort Gruppe (HvO) findet regen Zuspruch. Über 46 Einsätze seit Gründung konnten verzeichnet werden; 46 Einsätze die die kostbare Zeit zwischen abgesetztem Notruf und Eintreffen des Rettungsdienstes überbrückt und so einen wichtigen Teil zur Patientenerstversorgung beigetragen haben. Die zunehmende Professionalisierung durch die HvO-Gruppe bedinge aber auch Engpässe bei der Besetzung der Sanitätsdienste. „Alle Mitglieder sind aufgerufen sich dort aktiv miteinzubringen. Gerade jetzt, da Kapazitäten beim Weihnachtsmarkt frei werden“, so der Bereitschaftsleiter.

Pascal Klemmer, Leiter des Jugendrotkreuzes in Essingen konnte ebenfalls nur Positives berichten. So sind momentan 20 Kinder in der Jugendgruppe aktiv. Viele Veranstaltungen, wie beispielsweise die Haus- und Straßensammlung oder die Unterstützung des Ortsvereins bei Blutspendeterminen konnten so gut gemeistert werden. Laut Klemmer ist für 2014 geplant, dass eine weitere Jugendgruppe gegründet wird.

Die Organisatorin der Kinderkleiderbedarfsbörse Claudia Stenzel berichtete ebenfalls von einem guten Ergebnis 2013. Beide Termine, die letztes Jahr in der Schönbrunnenhalle stattgefunden haben seien sehr gut besucht gewesen. Der nächste Basar findet am 29. März von 10 bis 14 Uhr in der Schönbrunnenhalle statt.

Kassenprüfer Steffen Sperrle konnte keine Auffälligkeiten in den Büchern des Vereins feststellen und beantragte somit die Entlastung des Kassiers Michael Greß sowie des gesamten Vorstands. Diese wurde dann auch einstimmig ausgesprochen.

Der Ehrengast Kreisverbandsvositzender Dr. Eberhard Schwerdtner überbrachte die Grüße des Kreisverbandes und zollte dem Ortsverein großen Respekt vor dem, was 2013 geleistet wurde. Außerdem nahm er die Ehrung verdienter Mitglieder vor:

Sabrina Holz für 10 Jahre

Sascha Weißmann, Marius Wentz und Lars Lächele für 15 Jahre

Marc Holz für 25 Jahre

Gerlinde Propszt für 20 Jahre

Hans Henne für 50 Jahre aktive Mitarbeit im DRK.

Klemens Starz erhielt die Sonderurkunde des DRK für sein langjähriges aktives Engagement im DRK Ortsverein Essingen.

© DRK Ortsverein Essingen 18.03.2014 07:40
3556 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.