Hier schreibt der Kreisjugendring Ostalb

Fit für die Jugendarbeit

Elf ehrenamtliche Teilnehmer aus dem Ostalbkreis, haben vergangenes Wochenende ihre 40- stündige Jugendleiterausbildung erfolgreich abgeschlossen. Damit haben sie auch die Voraussetzungen zum Erwerb der bundesweit einheitlichen Jugendleiter-Card für qualifizierte Jugendleiter geschaffen.

An zwei abwechslungsreichen Wochenenden im Pfadihaus in Heubach und in der Jugendfreizeitstätte Zimmerbergmühle, haben sich die Teilnehmer Wissen über pädagogische, organisatorische und rechtliche Grundlagen der Jugendarbeit angeeignet. Neben theoretischem Hintergrundwissen wurden Gruppenprozesse und Methoden in freier Natur hautnah erlebbar gemacht und von den Teilnehmern erprobt. Dabei kam der Spaßfaktor auf keinen Fall zu kurz. Vor allem das Übernachten im Wald ohne Zelt galt als eines der Highlights im zweiten Teil der Ausbildung.

Durch die Schulung wurden die Teilnehmer von pädagogischen Fachkräften des Kreisjugendring Ostalb e.V. und des Stadtjugendring Heubach e.V. dazu befähigt, die nicht ganz so einfache Aufgabe, als Leitung einer Jugendgruppe, verantwortungsbewusst zu meistern und auf Herausforderungen, die diese Arbeit mit sich bringt, vorbereitet zu sein.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung wurde den ehrenamtlichen Jugendleitern ein Qualipass mit dem Juleica- Zertifikat überreicht.

© Kreisjugendring Ostalb 24.06.2015 10:23
2034 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.