Hier schreibt der Katholische Frauenbund Aalen

Halbtagesausflug nach Sontheim/Brenz

Bei etwas launigem Wetter starteten wir unseren Halbtagesausflug nach Sontheim an der Brenz. Doch das Wetter tat der guten Stimmung keinen Abbruch, hatten wir doch ein architektonisches Kleinod sowie das weit über die Region hinaus bekannte Renaissanceschloss Brenz zum Ziel.

Die Galluskirche mit ihrer dreischiffigen Säulenbasilika aus dem 13. Jahrhundert entstand auf den Fundamenten einer frühchristlichen Holzkirche. Eine sachkundige und geschichtlich sehr kompetente Führung brachte uns dieses spätromanische Bauwerk als eines der schwäbischen Schmuckkirchen sehr nahe. Und natürlich wurde am Ende der Führung auch eine Maiandacht gefeiert.

Gleich neben der Galluskirche befindet sich Schloss Brenz, das Wahrzeichen der Gemeinde Sontheim/Brenz. Weit über die Region hinaus bekannt entstand die Anlage bereits 1672 aus einer Ritterburg, ging 1613 in den Besitz des würtemberbgischen Herzoghauses über. Im Jahr 1848 kaufte die Gemeinde Brenz das Gebäude und nach einer umfassenden Renovierung von 2009 bis 2011 erstrahlt das Schloss in neuem Glanz und steht der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung. Und auch hier lauschten wir wieder den interessanten und ausführlichen Worten unserer Dame, die uns die historischen Zimmer zeigte und im Heimatmuseum die Zeit von "damals" auferstehen ließ.

Nach so viel Historie und Geschichte ließen wir Sontheim hinter uns und besuchten das "Café ver-edelt" in Königsbronn mit selbstgemachten Kuchen und allerlei Genussvolles aus Küche und Keller. Sehr lecker !!

Am frühen Abend waren wir wieder in Aalen. Schön war´s !

© Katholischer Frauenbund Aalen 18.05.2018 18:23
1201 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.