Hier schreibt die Basketballspielgemeinschaft Aalen

Herren bestätigen Aufwärtstrend in Essingen, Jugend auf Kurs

Im Hinspiel vor gut drei Monaten war es noch ein hartes Stück Arbeit zum 75:62 Sieg gegen den Rivalen aus der Nachbargemeinde. Der nun ungefährdete 75:35 Erfolg verdeutlicht den positiven Trend der Aalener Basketballer im Verlauf dieser Saison.

Das erste Viertel gestaltete sich einigermaßen ausgeglichen und spannend. Dies lag aber offenbar nicht am „Derbyfieber“ sondern an der, bei den Aalenern schon in den letzten Spielen zu beanstandenden, Konzentrationsschwäche zu Spielbeginn. Einfache Abschlüsse misslangen und etliche Pässe kamen nicht beim Mitspieler an.
Doch schon im zweiten Viertel brachten Einwechselungen mehr Schwung ins Aalener Spiel und vor allem in der Defense fand man zur mittlerweile, in der ganzen Liga gefürchteten, Abwehrstärke zurück: lediglich 4 Punkte gelangen den Essingern in diesem Abschnitt. Hinzu kam, dass es den Aalenern trotz misslungener Abschlüsse gelang, sich die Rebounds zu erkämpfen um die zweite Chance unter dem Korb zu nutzen.
Nachdem man sich bis zur Halbzeit bereits deutlich absetzen konnte, war –nach zuletzt sechs ganz engen und bis zum Schluss hart umkämpften Spielen in Folge- endlich Gelegenheit allen Auswechselspielern längere Einsatzzeiten zu geben. Auch ihnen gelang es, den Vorsprung kontinuierlich weiter auszubauen. Spätestens mit zwei direkt aufeinanderfolgenden Drei-Punkte-Treffern der Aalener kurz vor Ende des dritten Viertel war die Partie so gut wie entschieden, sodass der Schlussabschnitt keine Veränderung im Spiel mehr brachte und die Partie kontrolliert zu Ende gespielt wurde.

Derbysieger waren:
F. Stillhammer (27), F. Franco (14), S. Knopp-Kratky (13), Y. Lin (11), R. Fuchs (6), B. Rohmund (3), B. Zelit (2), T. Eberlein, F. Fuchs, J. Häußler, E. Pekka, M. Seydelmann (Coach)

Nicht nur bei den Herren läuft es derzeit rund, auch die Jugend ist auf Kurs.
Das erste Spiel des Tages hatte die U12 in der Bezirksliga. Schwerer als erwartet taten sich die Jüngsten der BSG gegen den Tabellenletzten TV Nellingen. Doch am Ende siegten die Aalener mit 60:54 dank ihrem unbändigen Kampfgeist und individuellen Einzelleistungen.
In der Bezirksliga konnte die U14 den bisher ungeschlagene Gegner von der Internationalen Schule in Stuttgart-Degerloch besiegt. Man muss aber dazu sagen, dass die ISS'ler nicht mit Ihrer Stammmannschaft in Aalen antreten konnten, sondern viele U14-Mädels einsetzten. Mit dem 88:47 Sieg belegen die Jungs aktuell Tabellenplatz 4 punktgleich mit den 2. und 3. Platzierten.
Die U16 konnte gegen einen direkten Tabellennachbarn deutlich mit 82:64 gewinnen. Nach dem das Hinspiel in Nellingen noch knapp mit 3 Punkten verloren wurde, gelang den Jungs zu Hause die Revanche und sicherten sich somit einen Platz im hinteren Mittelfeld der Tabelle.

© Basketballspielgemeinschaft Aalen 20.03.2018 08:29
1102 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.