Hier schreibt der RKV Hofen

Radballer des RKV-Hofen in allen Altersklassen vorne dabei

  • DM-Halbfinale U13 in Naurod - Hofen in schwarz-gelb
  • DM-Halbfinale U15 in Großkoschen - Hofen in schwarz-gelb
  • Turniersieg für Wolf/Öhlert in der Altersklasse U19 in Merklingen

Von den Radballteams des RKV-Hofen war am vergangenen Wochenende fast alles unterwegs, was fahren konnte. Es war der letzte Spieltag der Verbandsrunde in der Altersklasse U11 zu bestreiten; je eine U13 und U15 Mannschaft spielte in Halbfinalturnieren zur DM, drei Mannschaften nahmen an der Bezirksmeisterschaft teil und zudem spielten noch drei Mannschaften auf einem Einladungsturnier in Merklingen (Weil der Stadt).
Spieltag U11:
Das Team Hofen 1 (Noah Egl / Sven Hauser) nutzte den Spieltag am 20.05., um sich seinen Platz zu den Qualifikationsspielen zu sichern. Mit drei Siegen gegen Gärtringen 2 und 3 sowie Reichenbach konnten die beiden den Spieltag mit maximaler Punkteausbeute beenden, stehen am Ende der Spielrunde auf dem dritten Tabellenplatz und dürfen damit um die Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft mitspielen. Ihre Vereinskollegen Hofen 2 (Lars Schiele / Theo Rettenmeier) kamen in ihrer ersten Saison nicht über drei Unentschieden hinaus und werden in der nächsten Saison sehen, ob dann mehr drin ist.
Halbfinale DM U13:
Das Resümee zur DM-Qualifikation in Wiesbaden-Naurod von David Egl und Silas Öhlert war durchwachsen. Am Anfang mit zu großer Zurückhaltung gegen die Teams aus Waldrems und Fürth-Vach gespielt und damit einen möglichen Sieg gegen Fürth nur zu einem Unentschieden gehalten, konnte auch der 6:1 Sieg gegen Ginsheim nicht wirklich helfen. Das Spiel gegen Naurod 1 – immerhin Hessenmeister - wurde unglücklich 2:1 verloren, da die Hessen Anfangs zwei Abstauber erzielten und man diesem Rückstand hinterherlief. Auch gegen den sächsischen Vizemeister Wiednitz 2 konnte wiederum nur ein Unentschieden erreicht werden. So fand sich Hofen zum Turnierende auf Platz vier und damit unter den sechzehn besten Mannschaften Deutschlands wieder. Trainer Franz Öhlert bemerkte, dass sich seine Schützlinge an diesem Tag deutlich unter Wert verkauft hatten.
Halbfinale DM U15:
Die weiteste Anreise des Wochenendes hatte die U15 Mannschaft Nils Schiele / Noah Janas zum DM Halbfinalturnier nach Großkoschen in Brandenburg. Das Auftaktspiel gegen Gärtringen konnten die Hofener klar mit 4:1 für sich entscheiden, doch danach wurden die Ergebnisse eng – leider zu Ungunsten der Hofener Jungs – 1:2 gegen Hechtsheim und mit dem 3:2 gegen Bilshausen hatten sich schon alle Chancen auf eine Finalteilnahme zerschlagen. Doch das starke Team aus Langenwolschendorf, das auch alle anderen teilnehmenden Teams dominierte, zeigte Hofen deutlich, dass noch Luft nach oben ist 0:12 war das ernünchternde Ergebnis und auch die Hausherren aus Großkoschen setzten sich gegen die Hofener durch. Insgesamt dennoch der bislang größte Erfolg des Teams Schiele / Janas, im nächsten Jahr dürfen sich die beiden durch die Halbfinalteilnahme in der U17-Oberliga beweisen.
Bezirksmeisterschaft Radsport-Bezirk Ostalb/Donau:
Am 20.05. traten drei Teams des RKV Hofen in Niederstotzingen zur Bezirksmeisterschaft an. Unter den zehn teilnehmenden Mannschaften (fünf Mannschaften aus Niederstotzingen und zwei aus Schwäbisch Gmünd) wurde der Bezirksmeister ausgespielt.
Als Hofen 1 starteten Thomas Machnig / Raphael Fröbe, Hofen 2 wurde von Judith Wolf / Magnus Öhlert gebildet und als Hofen 3 starteten Julian Schwarzer / Florian Bäuerle.
In der Gruppenphase konnte Hofen 3 alle Spiele für sich entscheiden und konnte seine Favoritenrolle manifestieren. Als ungeschlagener Gruppensieger standen Schwarzer / Bäuerel im Halbfinale, hinter ihnen in Gruppe 1 das Vater-Sohn Duo aus Niederstotzingen Franz und Dennis Bee.
In der Gruppe 2 ging es deutlich enger zu. Nachdem Wolf /Öhlert ein Spiel gegen Niederstotzingen 3 verloren hatten und gegen die Vereinskollegen Machnig / Froebe unentschieden spielten, waren Hofen 2 und Hofen 3 punktgleich hinter Niederstotzingen 3. Aufgrund der besseren Tordifferenz konnten sich Wolf / Öhlert für das Halbfinale qualifizieren.
Halbfinalgegener Hofen 2 war Hofen 3. In der Begegnung musste sich das U19-Oberliga-Team Hofen 2 der Landesliga-Mannschaft Hofen 3 beugen. Somit war Hofen 3 im Finale, Hofen 2 war im kleinen Finale, dem Spiel um Platz 3.
Im Spiel um Platz 5 trat Hofen 1 gegen Niederstotzingen 2 an, konnte das Spiel aber nicht für sich entscheiden, somit wurde Hofen 1 sechster.
Das Spiel um Platz 3 war die Wiederholung des ersten Spiel der Gruppenphase, Wolf / Öhlert trafen auf Niederstotzingen 3 (Wetzler / Miller) und konnten sich für die Niederlage revanchieren, Hofen 2 gewann mit 6:4 und konnte den dritten Platz für sich beanspruchen.
Hofen 3 (Bäuerle / Schwarzer) verlor das Finale gegen Niederstotzingen 1 (Franz und Dennis Bee) mit 2:4 und wurde somit Vizemeister.
Nachwuchs-Einladungsturnier in Merklingen
Hier zeigten alle angetretenen Hofener Teams ausgesprochen gute Leistungen, am Samstag spielten erstmals Laurenz Thaler und Moritz Rettenmeier als Mannschaft zusammen in der Klasse U15 und schafften einen überraschenden 2. Platz hinter der Mannschaft aus Niederstotzingen.
Der Sonntag war in Merklingen in beiden Altersklassen, U13 und U19, klar von den Hofener Teams dominiert, so ließen David Egl und Silas Öhlert bei ihrem stets ungefährdeten Turniersieg mit fünf gewonnenen Spielen und einer Tordifferenz von 41:2 keinen Zweifel aufkommen, dass die beiden mit Fug und Recht im Halbfinale zur DM standen.
Auch bei den U19 ließen Judith Wolf und Magnus Öhlert nichts anbrennen, die beiden spielten auf getauschten Positionen, d.h. Öhlert im Tor, Wolf im Feld und konnten bis auf Merklingen 1 alle Mannschaften klar distanzieren. Im „Endspiel“ gegen die bis dahin auch ungeschlagenen Merklinger hatten die beiden Hofener wieder ihre Stammpositionen inne und es entwickelte sich eine temporeiche Partie auf Augenhöhe die Hofen mit 5:4 für sich entscheiden konnte.

© RKV Hofen 25.05.2017 13:35
1974 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.