Kinderklinik: Was läuft da hinter den Kulissen?

Aalener Gemeinderat fordert Aufklärung

Aalen. Gibt es künftig nur noch eine Kinder- und Jugendklinik im Ostalbkreis? Was ist mit der Grundversorgung kranker Kinder in Aalen? Und ist es Eltern im Ellwanger Raum wirklich zuzumuten, bis nach Mutlangen zu fahren? 

Der Aalener Gemeinderat ist angesichts der aktuellen Diskussion alarmiert. Thomas Battran (Grüne) forderte am Mittwoch Fakten von der Verwaltung. Uschi Barth (CDU) nimmt besonders OB Thilo Rentschler in die Pflicht. Der sitzt nämlich für die SPD im Verwaltungsrat der Kliniken. Doch der Verwaltungsrat ist noch gar nicht informiert über das, was sich hinter den Kulissen tut.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

© Schwäbische Post 12.09.2018 19:27
4874 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Monika Benninger-Köder

Wäre doch nicht das erste Mal, dass hinter den Kulissen gemauschelt wird auf Teufel komm raus und die Öffentlichkeit - oder sogar diejenigen, die es hauptsächlich betrifft - vor vollendete Tatsachen gestellt werden.

Schon nach dem letzten Artikel habe ich mich gewundert, warum in der Schwäpo kein solches Leserbriefecho erschien wie bei Facebook. Da MÜSSEN die Verantwortlichen ja glauben, dass es den Eltern egal ist, wenn sie künftig  weit fahren müssen mit ihren Kindern - oder zu ihren Kindern, wenn diese stationär aufgenommen werden. Dabei bräuchte man sich nur die Verbindung mit Bus und Zug anschauen nach Mutlangen, z.B. von Westhausen-Reichenbach. Zwei Stunden mit zweimal umsteigen, wenn man kein Auto zur Verfügung hat.