Hier schreibt die Kolpingsfamilie Oberkochen

Kolping unterstützt Projekt Seek in Indien

  • Spendenübergabe an Pfarrer Martin

Bildung und Wissen sind in vielen Regionen der Erde so rar und kostbar wie für andere Menschen, Wasser und Nahrung. Das Vorenthalten von Bildung an die heranwachsenden Generationen kann zu unvorstellbaren Problemen führen, wie uns augenblicklich, eindringlich vor Augen geführt wird.

Diesem Thema hat sich der seit 2 Jahren in Oberkochen lebende Pfarrer Martin Santha Kumar David angenommen und unterstützt mit einem Hilfprojekt Seek ( Suppoerting Education for Empowering Dalits ). Dalits sind Menschen der untersten Kaste und zu diesen gehören auch die katholischen Christen, die zwar nur 2,3% der Bevölkerung des Landes ausmachen - aber immerhin 35 Millionen Menschen sind. Sie leben hauptsächlich im Süden Indiens, wo auch Pfarrer Martin geboren wurde. Ihren Lebensunterhalt beziehen Sie hauptsächlich aus der Landwirtschaft.

Den Kindern galt Pfarrer Martins soziales Engagement während seiner Zeit als Pfarrer der Gemeinde Kaviloor. Dort baute er eine Schule für 900 Kinder. Der Besuch der Schule kostet pro Kind rund 20 Euro im Monat und ist für viele Kleinbauern und Tagelöhner nicht bezahlbar. Deshalb ist es für Pfarrer Martin eine Herzenssache während seines Europaaufenthaltes, der das Ziel die Doktorarbeit an der belgischen Universität Leuven hat, mit Spendengeldern für die Unterstützung zu werben.

Die Kolpingsfamilie Oberkochen hat seine diesjährge Unterstützung diesem Projekt gewidmet, das durch Pfarrer Andreas Macho,die Vorstände Anton Balle und Paul Fischer sowie Kassierer Fabian Haas überreicht wurde.

© Kolpingsfamilie Oberkochen 16.11.2015 17:04
1562 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.