Hier schreiben die Aalener-Eissport-Freunde

Souveräner Durchmarsch zur Deutschen Meisterschaft

1. Bundesliga auf Eis der Damen und Herren - Rückrunde

Souveräner Durchmarsch zur Deutschen Meisterschaft

Monika Pöhler qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft

Am 09. Nov. 2013 fand in Stuttgart in der Eiswelt auf der Waldau die Rückrunde der 1. Bundesliga auf Eis statt. Auch hier startete Monika Pöhler mit einer Landesauswahl. Aus der Vorrunde brachte die Mannschaft einen Vorsprung von 3 Punkten mit.

Diesen Vorsprung zu halten oder gar auszubauen, war das Ziel, um den ersten Platz erfolgreich zu verteidigen. Das erste Spiel gegen die Spielgemeinschaft Esslingen/Mönchweiler konnte klar gewonnen werden. Der Grundstein war gelegt und sollte noch ausgebaut werden. Die nächsten zwei Spiele gegen Bad Friedrichshall und Ebhausen gingen mit einem großen Punktevorsprung an die LEV. Dann kamen die "Jungen Wilden" aus Freiburg. Sie boten der Mannschaft Paroli und gaben sich nicht geschlagen. Die LEV musste hier ein paar Federn lassen und verlor überraschend dieses Spiel. Doch bei den nächsten beiden Spielen gegen Stuttgart-Vaihingen und Langenargen ging die LEV Baden-Württemberg als klarer Sieger hervor. Somit wurde der Vorsprung vor den anderen Mannschaften auf 5 Punkte erhöht. Doch mit diesen 5 Punkten gab sich die Mannschaft nicht zufrieden. Nach der Pause ging es in den 4. Durchgang. Dieser Durchgang hatte es in sich. Schon beim ersten Spiel merkte man, diese Mannschaft wollte es wissen. Gleich von der ersten Kehre an, zeigte man den Gegner, wer das Spiel gewinnen will. Es folgte ein Sieg nach dem anderen. Selbst die "Jungen Wilden" auch Freiburg bekamen dies zu spüren. Die sogenannten "Alten Hasen" der LEV zeigten den Jungen aus Freiburg die Grenzen auf. Eine Kehre nach der anderen konnte hoch gewonnen werden, so dass am Ende die LEV als klarer Sieger herging. Die restlichen Spiele waren nur noch eine Formsache und die Gegner gaben sich geschlagen. Die LEV Baden-Württemberg legte einen Durchmarsch durch die Durchgänge drei und vier hin und hatte von 12 Spielen nur eins hergegeben. So hatte man sich einen Punktevorspruch von 11 Punkten erspielt und gewann souverän diese 1. Bundesliga auf Eis - man gewann somit die Südwestdeutsche Meisterschaft. Mit diesem 1. Platz hatte man sich auch für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die am 24./25.01.2014 in Regen stattfindet.

© Aalener-Eissport-Freunde 11.11.2013 18:21
3088 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.