Hier schreibt der AWO-Ortsverein Aalen

Spaß und Abwechslung beim AWO-Tag am 9. Nov. 2017

  • Vollbesetzter Saal
  • Musiker Peter Knödel
  • Dance Kids der Neuen Tanzschule

Mit einem bunten Programm überraschte der AWO-Ortsverein die vielen Gäste aus Aalen, Bopfingen, Essingen, Lorch und Oberkochen. Zusätzliche Tische und Stühle mussten aufgestellt werden, um Platz für alle zu schaffen. Bei Musik, Lesungen, Sketchen und Tanzeinlagen amüsierten sich alle prächtig.
Alleinunterhalter Peter Knoedel brachte die Gäste mit seiner stimmungsvollen Musik zum Schunkeln und Tanzen. Auf gut schwäbisch unterhielt Jurita Jablonski mit Anekdoten, Gedichten und Erzählungen. So philosophierte sie über das schwäbische Allerweltswort „ebbes“. Man könne erst heiraten, wenn man „ebbes“ gefunden habe, aber die Hochzeit koste natürlich auch „ebbes“. Und es solle ja auch „ebbes“ zu „ebbes“ kommen.
AWO-Vorsitzende Heidi Schroedter stellte den neuen Seniorenfahrdienst und einige der ehrenamtlichen Fahrer vor. Mit viel Schwung und Rhythmus präsentierten sich die „Dance Kids“ der Neuen Tanzschule dem Publikum. Die 7-9-jährigen Hiphopper gefielen dem Publikum so gut, dass sie eine Zugabe auf´s Parkett legen mussten. Gerda Böttger brachte mit einem Sitztanz ebenfalls Bewegung in den Nachmittag. Und dann kam noch der französische Maler, „Monsieur Dieter“ (Dieter Schmid) aus „Essänsch“(Essingen), der mit seiner Assistentin Gerda Bilder mit lebenden Menschen darstellte. So wurde aus Peter Knödel plötzlich ein „Armleuchter“ und einige Männer zeigten einen „Stuhlgang“.
Ute Hommel, als Organisatorin verantwortlich für die Seniorenarbeit, freute sich über den zahlreichen Besuch der AWO-Familie und bedankte sich beim AWO-Backteam für die wunderbaren selbst gebackenen Kuchen und lud ein zur Nikolausfeier am 2. Dezember im Rettungszentrum.

© AWO-Ortsverein Aalen 11.11.2017 15:30
1097 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.