Hier schreibt die KAB Unterkochen

Jahreshauptversammlung der Unterkochener KAB

Die Unterkochener KAB traf sich zur alljährlichen Jahreshauptversammlung im Bischof Hefele Haus, um auf die Ereignisse des Jahres 2015 zurückzublicken. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Das Vorstandsduo zog Bilanz über die Entwicklung des Vereins. Andreas Weidner berichtete über die aktuelle Mitgliederzahl von 102. Er dankte dem Ausschuss für seine Arbeit und äußerte dabei auch seine Sorge über die zukünftige Suche nach geeigneten Nachfolgern beim altersbedingten Rückzug von verantwortlichen Mitgliedern der Ortsgruppe. Bernhard Geißinger dankte allen Helfern und blickte auf die Vorträge und Veranstaltungen des letzten Jahres zurück.

Anton Arnold (Kassierer) und Herbert Katzer (Missionsreferent) konnten über solide Kassen berichten, die der Kassenprüfung tadellos standhielten. Auch in diesem Jahr konnten über 11.000 Euro für wohltätige Zwecke im Rahmen der Missionsarbeit bereitgestellt werden, vor allem für Projekte in Afrika.

Reinhold Geißinger zog Bilanz über die Reisetätigkeit. So bereiste die KAB Ortsgruppe 2015 zum Beispiel das Rheinland und das Erzgebirge. In seinem Ausblick lud er erneut zur Teilnahme zur Spargelfahrt in Rudelstetten und zur mehrtägigen Reise nach Kärnten im Juni ein, bei der noch Plätze frei sind.

Präses Pfarrer Knoblauch ergriff am Ende das Wort. Er dankte allen Verantwortlichen. Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden Fotos von Werner Schäffauer gezeigt, die bei den letztjährigen Reisen aufgenommen wurden.

© KAB Unterkochen 27.01.2016 20:42
1387 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.