Hier schreibt der Verein der Hundefreunde Aalen

VdH Aalen erfolgreich bei deutscher Meisterschaft VDH im Turnierhundesport

  • Leonie Adrian bei der Siegerehrung der deutschen Meisterschaft im Turnierhundesport
  • Alex Oppold wurde deutscher Meister VDH im Geländelauf
  • Leonie Adrian wurde deutsche Meisterin VDH im Geländelauf

Am 07. und 08. Oktober fand die diesjährige Deutsche Meisterschaft des Vereins für das Deutsche Hundewesen (VDH) im Turnierhundesport in Ennepetal statt.

Bei dieser Meisterschaft gibt es nicht nur mehr teilnehmende Verbände und größere Altersklassen, sondern auch ein noch höheres Niveau. Nicht umsonst trägt diese Meisterschaft den Beinamen „Leichtathletik mit dem Hund“.

Hierfür qualifizierten sich insgesamt fünf Sportler des VdH Aalen und kämpften mit den besten deutschen Hundesportlern um die Podestplätze.

Am Samstag begann der Wettkampf mit den Geländeläufen über 5000m. Hier gingen Alexander Oppold, Leonie Adrian und Anna Wurster an den Start. Auf der extrem anspruchsvollen Strecke, die sich durch anstrengende Trails und Berge auszeichnete und die durch die schlechten Wetterbedingungen sehr rutschig war, schafften es die Aalener Hundesportler trotzdem, gute Leistungen abzuliefern. Alexander Oppold siegte in seiner Altersklasse mit seinem Hund Dojan und einer Zeit von 23,40min. Leonie Adrain schaffte es mit Nouk und einer Zeit von 23,25min ebenfalls, sich den Titel als Deutsche Meisterin in ihrer Altersklasse zu sichern. Anna Wurster und Quinn belegten in der starken AK19 bis 49 in einer Zeit von 22,11min den fünften Rang.

Am Nachmittag ging das Team vom VdH Aalen im CSC (Combination Speed Cup) mit Thomas Zetzsche, Markus Kern und Alexander Oppold an den Start. Bei den beiden Durchgängen musste sich das Team einen Platz unter den ersten acht Mannschaften erkämpfen, um am Sonntag beim Finale starten zu dürfen. Mit zwei souveränen Läufen gelang es den dreien sich den zweiten Platz und somit den Start im Finale zu sichern.

Am Sonntag musste das CSC-Team dann in mehreren KO-Läufen zeigen, was sie können. Im Halbfinale mussten sie sich allerdings gegen das stärkste Team geschlagen geben und traten im kleinen Finale den Kampf um Platz drei an. Durch einige unglückliche Fehler blieb dem Team letztendlich nur der undankbare vierte Platz.

Auch bei der letzten Meisterschaft in diesem Jahr konnten die Aalener Hundesportler wieder tolle Leistungen erzielen und schafften es auch auf der Deutschen Meisterschaft des VDH den VdH Aalen würdig zu vertreten.

© Anna Wurster

© Verein der Hundefreunde Aalen 16.10.2017 10:42
1457 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.