Artikel-Übersicht vom Samstag, 21. April 2018

anzeigen

Regional (12)

Ein eigener Saal, benannt nach Albert Munz

Feierliche Einweihung in der Liashalle in Stödtlen mit Familie, Freunden und Weggefährten des verstorbenen Bürgermeisters

Stödtlen. Eine besonders schöne Würdigung hat der früh verstorbene Alt-Bürgermeister Albert Munz mit der Einweihung des nach ihm benannten „Albert-Munz-Saal“ in der Liashalle erfahren. Der Geehrte war 24 Jahre lang Bürgermeister der Gemeinde Stödtlen.

In der Liashalle, die vor gut einem Jahr runderneuert

weiter

Polizeikapelle Ostalb musiziert zugunsten von Govinda

Viel Lob und Applaus für die Akteure im Landratsamt

Aalen. Konzertante Blasmusik und moderne Songs: Die Polizeikapelle Ostalb spielte am Freitagabend im Landratsamt groß auf. Zugunsten des Projekts "Gemeinsam für Nepal" vom Verein Govinda musizierten 30 Akteure unter der Leitung von Rainer Kessler. 126 Gemeinden in Nepal versorgt der Verein mit seinen Aktionen, er bewegt bis zu 55 Tonnen Hilfsgüter.

weiter

Pfundmeier und ihr "Löwenblut"

Fesselnde Lesung in der Buchhandlung Henne in Wasseralfingen.

Aalen-Wasseralfingen. Mitten in der grau-blau eingerichteten Buchhandlung Henne in Aalen-Wasseralfingen steht ein roter Stuhl. Daneben ein paar grüne Farbtupfer – Exemplare von Monika Pfundmeiers „Löwenblut“. Ungefähr 25 Gäste haben sich am Freitagabend eingefunden, um einer Lesung der jungen Autorin zu lauschen.

weiter
  • 328 Leser

"Wir sind die nebelfreie Stadt" auf dem Marktplatz

Flashmob am Samstag zur Marktzeit gibt Einblick in die neue Theaterproduktion

Aalen. Nanu? Theater auf dem Marktplatz? Am Samstagvormittag, zur allerbesten Marktzeit? „Wir sind die nebelfreie Stadt“, erscholl es aus zahlreichen Kehlen am Marktbrunnen. Unter der Leitung von Thomas Haller gaben die Akteure Einblicke in die gleichnamige neue Produktion des Theaters der Stadt Aalen. Das komplette Stück ist zu erleben

weiter

Vierjähriger von Auto erfasst

Ellwangen. Am Freitagabend, gegen 17 Uhr, fuhr ein vier Jahre altes Kind mit seinem Fahrrad aus einer Grundstückszufahrt auf die Hofackerstraße. Ohne anzuhalten rollte das Kind über beide Fahrspuren in Richtung des gegenüberliegenden Gehwegs. Hierbei kollidierte es mit einem Daimler, der laut Polizei "ordnungsgemäß" auf

weiter
  • 6016 Leser

Motorradfahrerin verletzt

Aalen. Eine 58-jährige Motorradfahrerin ist am Freitag, gegen 15.50 Uhr, bei einem Zusammenstoß mit einem Auto leicht verletzt worden. Eine 20-jährige VW-Fahrerin fuhr von der Langertstraße in die Burgstallstraße ein, hielt aber zunächst an der Sichtlinie an. Beim Einfahren in die Straße übersah sie laut Polizei

weiter
  • 5
  • 5017 Leser

Einmal um die ganze Welt

Konzert Rund 120 Akteure verwandeln die „Sing-Mix“-Galakonzerte in der Neresheimer Härtsfeldhalle in begeisternde Erlebnisreisen.

Neresheim

Letzter Aufruf zu Flug Nummer LKN 1836.“ So hallt es laut durch die Härtsfeldhalle. Aufgeregte Reisegruppen laufen herum. Eine Mutter sucht ihr Kind. Menschen verabschieden sich. Andere begrüßen sich lautstark. Ein Trubel wie im Flugterminal zur Hauptreisezeit. Der Besucher ist gleich mittendrin statt nur dabei.

Jetzt nimmt „Flugkapitän“

weiter

Feuerwache und Kombibad

Infrastruktur Stadt kauft Grundstück und bereitet Ausschreibung vor.

Aalen. Die nächste Hürde für den Bau einer neuen Feuerwache in Wasseralfingen ist genommen. Die Stadt hat das Grundstück erworben, dass schon länger ins Auge gefasst wurde. Die Fläche liegt in den Kocherauen, direkt neben dem Parkplatz am Talschulzentrum – „ein guter Standort“, meinte OB Thilo Rentschler in der jüngsten Sitzung des

weiter
  • 199 Leser

Zwei Aufträge für Kläranlage

Abwasser Die Stadt Aalen investiert Millionen in die Entsorgung.

Aalen. Die Stadt erweitert die Kläranlage im Hasennest. Ein Nachklärbecken soll den Durchsatz erhöhen, womit die Anlage insgesamt leistungsfähiger wird. Das kostet die Stadt rund drei Millionen Euro. Die Alternative wäre ein neues Regenüberlaufbecken für fünf Millionen gewesen. Für Bürgermeister Wolfgang Steidle ist die Investition in die Nachklärung

weiter
  • 5
  • 739 Leser

Bürgermeisterin möchte den „Bären“ erhalten

Stadtentwicklung Zukunft ungewiss: Stadt Lauchheim hat Verkehrswertgutachten in Auftrag gegeben.

Lauchheim. Es ist ziemlich genau Halbzeit in Sachen „Bären“. Im Oktober 2015 verstarb Hermann Hackspacher, der seine Traditionsgaststätte in der Hauptstraße 44 samt angrenzender Scheune, Garten und historischer Kegelbahn seiner Heimatstadt Lauchheim vermachte. Alles soll ausschließlich nur für einen kommunalen gemeinnützigen Zweck in der

weiter

Stadt Bopfingen ehrt verdiente Bürger

Gesellschaft Bürgermeister Bühler vergibt in der Schranne zahlreiche Ehrennadeln in Silber. Eine goldene Nadel erhält die unermüdliche Doris Wolfmaier.

Bopfingen

Bopfingen kann nicht nur Ipfmesse!“ Das sagte Bürgermeister Dr. Gunter Bühler, als er in der Schranne die Ehrennadeln an zahlreiche Bürgerinnen und Bürger verliehen hat. Wie vielfältig und erfolgreich Bopfingen ist, zeigen die Leistungen der Geehrten in den Bereichen Sport, Kultur und Ehrenamt. „Wir haben tolle Menschen in der

weiter
  • 5
  • 669 Leser

Vom Charme der schwäbischen Sprache

Premiere: "Die Kirche bleibt im Dorf" - gespielt vom Theater im Kunstwerk in Braighausen

Bartholomä. Seit genau zwei Jahren spielt die freie Theatergruppe im Kunstwerk-Braighausen in Bartholomä. Dieses Nicht-so-ganz-Jubiläum feierte das Ensemble mit der schwäbisch-schwarzen Komödie „Die Kirche bleibt im Dorf“, der zwölften Produktion des Theaters im Kunstwerk in Braighausen. Nach "Die Schöne

weiter

Regionalsport (1)

Pawlita bleibt erster Vorsitzender

Sportkreistag In der Uhlandhalle Bettringen hält der Sportkreis seine alle zwei Jahre stattfindende Mitgliederversammlung ab.

Neben der Talkrunde (die SP berichtete) stand beim Sportkreistag in Bettringen auch noch der sogenannte parlamentarische Teil an. Manfred Pawlita, der erste Vorsitzende, führte dabei durch den Abend und den einzelnen Tagesordnungspunkten. Finanziell sah es in den vergangenen beiden Jahren folgendermaßen aus: „Die Einnahmen im Jahr 2016 beliefen

weiter
  • 245 Leser

Überregional (24)

Samuel Koch

„Manchmal bin ich überrascht, wie viel ich erdulden kann“

Für viele ist er der Mann, der seit seinem schweren Sturz bei „Wetten, dass..?“ vom Hals abwärts gelähmt ist. Dabei zeichnen ihn durchaus andere Dinge aus: Er ist erfolgreicher Schauspieler, Autor, Kämpfer für die gute Sache. Nun kommt der ers
Samuel Kochs Assistent ist die meiste Zeit im Nebenzimmer. Ab und an kommt er herein, fragt, ob Koch einen Schluck Wasser möchte und hält ihm einen Strohhalm hin. Dann geht er wieder. Seit seinem Unfall in der Fernsehsendung „Wetten, dass..?“ sind Assistenten Teil von Kochs Leben. Erwähnenswert ist das nur, weil eine solche Beziehung im weiter
  • 1064 Leser

Auf der Jagd nach dem Jugg

In der Nähe von Ulm haben Kinder eine neue Sportart entdeckt, die Rugby und Fechten vereint. Noch ist es ein kleines Team, das auf dem Gelände des RSV Wullenstetten trainiert. Doch das soll sich ändern.
Eins, zwei, drei: Jugger!“, schallt es über den Sportplatz des RSV Wullenstetten, 15 Kilometer von Ulm entfernt. Zehn Kinder und Jugendliche in zwei Teams rennen aufeinander zu, sie schwenken beklebte Schaumstoffrohre und jagen einen schwarzen, ballähnlichen Gegenstand. Was verwirrend anmutet, ist für die Kinder eine klare Sache: Sie sind Jugger. weiter
  • 197 Leser
Abschiebungen

Firmen kämpfen um Flüchtlinge

80 Unternehmen aus dem Land sprechen sich gegen Abschiebungen von Arbeitskräften und Azubis aus. Innenminister Strobl will ihnen teilweise entgegenkommen.
In seiner Manufaktur hat der oberschwäbische Outdoor-Ausrüster Vaude derzeit zwölf Flüchtlinge beschäftigt, die das Unternehmen mit viel Aufwand integriert hat. Nun droht bis zu sieben der zwölf die Abschiebung. „Die Unternehmer sind 2015 von der Politik aufgefordert worden, einen Beitrag zur Integration zu leisten. Das haben wir getan“, weiter
  • 5
  • 922 Leser
Justiz

Grün-Schwarz streitet um Asylverfahren

Keine Einigung zu Bundesrats-Initiative. Land muss sich wohl enthalten.
Die grün-schwarze Landesregierung ringt um ihre Positionierung zu einem Gesetzantrag im Bundesrat zur Änderung des Asylrechts. Die Grünen befürworten den Vorschlag, die CDU-Seite ist dagegen. Eine Vorkonferenz für die Kabinettssitzung kommenden Dienstag erbrachte nach Informationen dieser Zeitung keine Einigung. Die Antragsteller im Bundesrat – weiter
  • 195 Leser

Kämpfen und zittern bis zum Schluss

Die Elf von Trainer Schmidt muss in Berlin den Aufwärtstrend bestätigen.
Die Zusammensetzung der Mannschaft in der neuen Saison interessiert Frank Schmidt, Trainer des Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim momentan nicht die Bohne. „Es zählt nur das Sportliche“, sagte der Coach vor dem richtungsweisenden Duell im Abstiegskampf heute ab 13 Uhr bei Union Berlin. Die Hauptstädter, die nur drei Zähler mehr als der weiter
  • 228 Leser
Animation

Labor der Träume

Das Internationale Trickfilmfestival in Stuttgart blickt anlässlich seiner 25. Auflage zurück. Um die Zukunft geht es aber auch.
Farben und Figuren, Bewegung und Klang, und am Ende fügt sich alles zu einem historischen Schlachtengemälde zusammen. Mit dem Schweizer Kleinod „La Bataille de San Romano“, das in zweieinhalb Minuten Paolo Uccellos Meisterwerk aus dem 15. Jahrhunderts mit so einfachen wie wirkungsvollen Mitteln des Animationsfilms dynamisiert, beginnt am weiter
Kommentar Dorothee Torebko zu den höheren Strafen für Verkehrssünder

Mehr Fahrverbote

Rasen, Drängeln und Falschparken auf deutschen Straßen soll teurer werden. Dafür haben sich die Verkehrsminister der Länder ausgesprochen und den Bund aufgefordert, Gefährder strenger zu bestrafen. Das ist ein erster Schritt. Wie viel Verkehrssünder künftig zahlen sollen, ist noch unklar. Doch egal, wie die Höhe der Bußgelder ausfällt: Sie greifen zu weiter
  • 913 Leser
DAK-Gesundheitsreport

Millionen leiden unter Beschwerden

Viele Erwerbstätige im Land haben Rückenschmerzen. Die meisten gehen trotzdem zur Arbeit.
Trotz Prävention und zahlreicher Gesundheitskurse leiden 4,2 Millionen Erwerbstätige im Land unter Rückenschmerzen. Jeder Vierte hat aktuell Beschwerden. Das zeigt der neue DAK-Gesundheitsreport mit dem Schwerpunkt „Rätsel Rücken“, der in Stuttgart vorgestellt wurde. Demnach ist Rückenschmerz in Baden-Württemberg die zweithäufigste Diagnose, weiter
  • 195 Leser
Uniklinika

Murawski für 100 zusätzliche Medizinstudienplätze

Staatsminister bringt mit Karlsruhe und Stuttgart zwei neue Standorte ins Spiel.
Der Staatsminister in der Regierungszentrale von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Klaus-Peter Murawski (beide Grüne), gibt sich in der grün-schwarzen Landesregierung als treibende Kraft hinter Überlegungen zu erkennen, zusätzliche Medizinstudienplätze im Land zu schaffen und dafür möglicherweise die Uniklinika-Landschaft neu zu strukturieren. weiter
  • 202 Leser
Uniklinika

Murawski für 100 zusätzliche Medizinstudienplätze

Staatsminister bringt mit Karlsruhe und Stuttgart zwei neue Standorte ins Spiel.
Der Staatsminister in der Regierungszentrale von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Klaus-Peter Murawski (beide Grüne), gibt sich in der grün-schwarzen Landesregierung als treibende Kraft hinter Überlegungen zu erkennen, zusätzliche Medizinstudienplätze im Land zu schaffen und dafür möglicherweise die Uniklinika-Landschaft neu zu strukturieren. weiter
  • 161 Leser
Bildung

Nicht nur „Ella“ macht Probleme

Die Landtags-Opposition prangert den Verzug von Digital-Projekten des Kultusministeriums an.
Zwei große IT-Projekte der grün-schwarzen Landesregierung im Bildungsbereich ziehen sich hin. Das ergab ihre Behandlung im Bildungsausschuss des Landtags. Die Software „Allgemeine Schulverwaltung“ (ASV-BW), deren Entwicklung 2007 begann und bisher 24,5 Millionen Euro kostete, wurde zwar 2017 offiziell als „betriebsbereit“ abgenommen, weiter
  • 376 Leser
Klassisch

Onslows Meisterwerke

Obschon George Onslow (1784–1853) einen englischen Namen trägt, war er doch ein französischer Komponist – sogar einer der wichtigen seiner Zeit. Vor allem im Bereich Kammermusik hat er Großartiges geleistet; 36 Streichquartette und 34 Streichquintette gehen auf sein Konto. Zu seinen besten Kompositionen gehören aber das Quintett in F-Dur weiter
  • 992 Leser
Kommentar Roland Muschel zur Initiative der Südwest-Firmen

Perspektiven gefragt

Die Initiative der Südwest-Unternehmen zeigt, dass es der Politik noch immer nicht gelingt, Prioritäten richtig zu setzen. Bei straffälligen Asylbewerbern oder gar Gefährdern tun sich die Behörden mit Abschiebungen schwer. Dagegen trifft es allzu oft ausgerechnet jene Asylbewerber, die einen festen Arbeitsplatz und damit ihren Willen zur Integration weiter
  • 879 Leser

Scharf auf das Spitzenduell

Die deutschen Frauen gehen selbstbewusst in den Fed-Cup-Hit gegen Tschechien. Julia Görges hat zu alter Stärke zurückgefunden.
Jens Gerlach, der Neue auf der deutschen Fed-Cup-Bank, hat seine selbstbewusste Einschätzung zum Knüller im Halbfinale gegen Tschechien oft und gern wiederholt. Es sei ein „50:50-Spiel“, bei dem die Tagesform entscheide, man bewege sich „auf Augenhöhe“ mit der „besten Länderauswahl dieser Epoche“, sagt Gerlach, mit weiter
  • 453 Leser

Schützenhilfe für Nahles

Vizechef Thorsten Schäfer-Gümbel lobt die Favoritin für den Parteivorsitz. Gegenkandidatin Simone Lange hält dagegen.
Simone Lange wird die Erste sein. Wenn sich am Sonntag die beiden Kandidatinnen für den SPD-Vorsitz den 600 Delegierten auf dem Parteitag vorstellen, redet die Außenseiterin vor der Favoritin. Der Grund: „Lange“ kommt im Alphabet kurz vor „Nahles“. Noch vor beiden wird aber Thorsten Schäfer-Gümbel aufs Podium treten. Als Landeschef weiter
  • 888 Leser
Gesundheitspolitik

Spahn will Kassen zur Beitragssenkung zwingen

Versicherer sollen ihre Rücklagen abbauen. Das sieht ein neuer Gesetzentwurf vor. Außerdem sollen Arbeitgeber mehr zahlen.
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will reiche Krankenkassen zwingen, ihre Beiträge zu senken. Das steht im Entwurf des Versichertenentlastungsgesetzes, der seit Freitag vorliegt. Spahn spricht von vier Milliarden Euro, die bei Kassen mit „sehr, sehr hohen Rücklagen“ liegen. Aus dem Ministerium heißt es, dass quasi jeder zweite gesetzlich weiter
  • 888 Leser

Stille vor dem kleinen Knall

Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe ist die Berliner Innenstadt lahmgelegt. Erstmals wird auch der Hauptbahnhof komplett evakuiert.
Um 10 Uhr gleicht Berlins größter Bahnhof einem Geisterbahnhof. Die Rolltreppen rattern ohne Passagiere, die gläsernen Fahrstühle stehen still, die Geschäfte sind dunkel. Auch ringsum sind alle Gebäude evakuiert. 800 Meter beträgt der Radius um die Weltkriegsbombe, die Bauarbeiter im Berliner Untergrund entdeckt haben. Bis 13.19 Uhr dauert es, dann weiter
  • 5
  • 770 Leser
Land am Rand

Torte aus Obst und Schnaps

Kirschen, Sahne und Schokoladen-Biskuit, Kirschwasser und Schoko-Streusel: Daraus kann einiges Leckeres kreiert werden, mit weiteren Zutaten wird daraus auch eine Schwarzwälder Kirschtorte, eine der beliebtesten Torten überhaupt. Interessant ist immer wieder zu beobachten, dass sowohl Profi-, als auch Hobby-Konditoren aus den gleichen Zutaten verschiedene weiter
  • 245 Leser
Arbeitsmarkt

Unternehmer kritisieren Abschiebungen

80 baden-württembergische Firmen fordern Einwanderungsgesetz.
Eine von 80 baden-württembergischen Unternehmern und Handwerkern getragene Initiative spricht sich gegen die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus, die in Ausbildung oder Arbeit sind. Viele Firmen seien den Appellen der Politik gefolgt und hätten Migranten trotz eines hohen bürokratischen Aufwands eingestellt, sagte Gottfried Härle, Geschäftsführer weiter
  • 868 Leser
Fußball-Bundesliga

VfB plant Transferoffensive

Die 40-Punkte-Marke endlich zu knacken, ist im Heimspiel gegen Bremen das Ziel. Der Bundesligist hat durch die Ausgliederung Geld für Neuzugänge.
Noch vier Punktspiele bis zum Saisonschluss. In drei Anläufen hat sich der VfB zuletzt vergeblich am Wohlfühlziel von 40 Punkten abgearbeitet. Die Marke soll heute (15.30 Uhr/Sky) im Verfolgerduell mit dem Tabellenzwölften Werder Bremen (37) endlich geknackt werden. Selbst wenn nicht, Planungssicherheit herrscht bei den zehntplatzierten Stuttgartern weiter
  • 5
  • 285 Leser
Kommentar Michael Gabel zur Verschwendung von Lebensmitteln

Vorbilder gesucht

Wir leben in einer Überflussgesellschaft. Besonders deutlich zeigt sich das bei unserem Umgang mit Nahrungsmitteln. Es fängt bei Schulkindern an, die ihr zweites Frühstück in die Tonne werfen, und hört noch lange nicht auf bei Erwachsenen, die sich den Teller zu voll geladen haben und die Essenreste deshalb im Mülleimer verschwinden lassen. Die gute weiter
  • 5
  • 794 Leser

Wie kommt das Rad ins Rollen?

Der Verkehr in Deutschland soll umweltfreundlicher werden. Als Alternative zum Auto könnte der Drahtesel dazu einen Beitrag leisten. Doch zum Umstieg fehlen noch Anreize.
Burkhard Stork ist in Rage. Der Bundesvorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC), des größten Interessenverbandes für Radfahrer, hat genug davon, dass sein liebstes Gefährt der Außenseiter unter den Verkehrsmitteln ist. Hinter seiner Wut steckt die Idee: Jetzt muss das Rad die Gunst der Stunde nutzen, denn so umstritten war das Auto noch weiter
  • 906 Leser
Bucks heile Welt

Wunder-Schlauch

Hans-Jörg ist total frustriert. Er, der immer den längsten im ganzen Viertel hatte, kann mit seinem XL-Gartenschlauch heute keinen Blumentopf mehr gewinnen. Kein Mensch will anno 2018 noch mit einem unförmigen Schlauch-Trolley durch den Garten gurken. Geschweige denn stundenlang komplett verdrehte, geknickte Gummischlangenschlaufen entheddern. Solche weiter
  • 908 Leser
Leitartikel Hajo Zenker zur geplanten Senkung des Kassenbeitrags

Zu kurz gedacht

So wie dem legendären Onkel Dagobert schon immer geht es seit einiger Zeit auch deutschen Krankenkassenchefs: Sie schwimmen im Geld. Im vergangenen Jahr erzielten die gesetzlichen Krankenkassen einen Überschuss von mehr als drei Milliarden Euro, quasi doppelt so viel wie 2016. Die Finanzreserven der Kassen stiegen auf mehr als 19 Milliarden Euro. Wahrlich weiter
  • 882 Leser

Leserbeiträge (1)

Milliardengrab S 21 : "Einer von uns"!

Ein Name zum Einlesen: Brunnhuber! 2009 kandidierte er nicht mehr für den Bundestag, 2010 wurde er Vorstandsmitglied bei der Deutschen Bahn und wirkte als ihr „Cheflobbyist“ dort bis Januar 2015.

Der Posten des Cheflobbyisten ist bei der Bahn noch wichtiger als in anderen großen Unternehmen: Als bundeseigener Konzern ist sie besonders

weiter