Hier schreibt der Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim

"Wasserprüfung für Hunde"

  • Nach erfolgter Fährtenarbeit

Beim Verein für Deutsche Schäferhunde war der „Schirmherr“ bei der Prüfung Ende November der „Wassergott“. Der Himmel hatte alle Schleusen geöffnet.
Bei strömendem Regen wurde Mensch und Tier alles abverlangt.
Wie heißt es noch: bei schönem Wetter kann jeder ….............


Hundeführer mit ihren Hunden, Richter, Prüfungsleiter, Fährtenleger, Helfer im
Schutzdienst – alle trotzten dem Wetter.


Die teilnehmenden Hunde zeigten mit ihren Ausbildern ihr Gelerntes mit Bravour.
Die Begleithundeprüfung bestanden:
Juliane Brucksch, OG Aalen mit „Dulin vom sonnigen Auenlan“
Fabian Egetenmeyer, OG Lauchheim mit „Apollo“
Sami Bauer, OG Mödingen mit „Gerry von der Fuchsbergkupp“
Robert Schurr, OG Lauchheim mit „Luis“. Er legte auch die schriftliche Prüfung für den
Sachkundenachweis erfolgreich ab.
BGH3:
Jugendmitglied Lisa Fischer OG Lauchheim mit „Azra aus der Feuergasse“ mit 83 Punkten
und der Note gut.
FH 1:
Stephani Neumaier OG Lauchheim mit „Bäda vom Siegestor 77 Punkte
Horst Ovisek, OG Günzburg mit „ Orlando vom Petersbrunnen“ 91 Punkte
Josef Wengenmayer, OG Mödingen mit „Eska von der Fuchsbergkupp“ 86 Punkte
Peter Kurz, OG Mödingen mit „Emy von der Fuchsbergkupp“ 94 Punkte
FH 2:
Josef Helber, OG Höchstätt mit „Laika“ 90 Punkte
IPO 3:
Christine Weigt OG Freising mit „Bina von der Hochstiftstraße“
Richard Zipperer, OG Lauchheim mit „Giro vom Leipheimer Moor“ 270 Punkte sehr gut
Marina Hehl, OG Dillingen mit „Bonnie von der Hochstiftstraße“ 273 Punkte sehr gut.
Tagessiegerin wurde Marina Hehl mit „Bonnie“.
Der Prüfungsrichter Heinz Seitz zollte den Prüflingen seinen Respekt für die
vorbildliche Ausbildung und freute sich, dass so viele Hunde am Start waren und
unter solch extremen Bedingungen sich der Prüfung gestellt hatten.
Der erste Vorsitzende und Prüfungsleiter Hans-Peter Stumpp bedankte sich bei
den erfolgreichen Teilnehmern und den Fährtenlegern Thomas Stumpp und
Thomas Hehl, sowie den Helfern im Schutzdienst Thomas Hehl und Richard Zipperer
für ihre gute und faire Arbeit.
Zum Prüfungsende beendete auch der „Wassergott“ seine Tätigkeit.

© Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim 28.12.2016 20:47
3397 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.