Hier schreibt der Katholische Frauenbund Westhausen

Kräuterbüschelbinden - Tradition und Ferienspaß

  • Pfarrer Höfler nach dem Gottesdienst mit den vielen Kindern
  • Kinder, Mütter und Großeltern... inmitten von Blumen und Kräutern

Am 15. August ist jedes Jahr der kirchliche Feiertag "Mariä Himmelfahrt". Traditionell werden zu diesem Fest Kräuterbüschel gebunden und geweiht.

Diese schöne Tradition wird in Westhausen mit den Kindern fortgeführt: Im Rahmen des Ferienprogramm hatte auch diesmal der Katholische Frauenbund nach Immenhofen auf den Bauernhof von Familie Ebert eingeladen.
Gekommen sind viele! Kinder mit Eltern und Großeltern, ausgerüstet mit Blumen, Kräutern, Gräsern und dem nötigen Handwerkszeug wie Schere und Draht. Gemeinsam wurden herrlich bunte, duftende Weihbüschel gebunden. Während die Erwachsenen die Werke vollendeten, kamen die Kinder in den Genuss einer Führung über den Bauernhof. Sie besuchten die Tiere im Stall, sahen, wo die Kälbchen gefüttert werden, bestaunten den großen Traktor und hatten noch viel, viel mehr zu schauen. Stärken konnten sich alle Besucher an Kuchen und Muffins.

Am Abend trafen sich alle mit vielen weiteren Gemeindemitgliedern in der Pfarrkirche St. Mauritius, wo im Gottesdienst zu Ehren Marias auch die Kräuterbüschel geweiht wurden. Pfarrer Höfler lud die Kinder ein, in den Altarraum zu kommen. Dies, und überhaupt der ganze Nachmittag, war für alle ein tolles Erlebnis!

© Katholischer Frauenbund Westhausen 15.09.2016 16:38
1591 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.