Hier schreibt der Schützenverein Buch 1925

Schützenverein Buch - Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt!

SV Buch erfüllt sich Traum: Aufstieg in die 2. Bundesliga

Die Luftgewehrschützen des Schützenvereins Buch erreichen ihr vor vier Jahren gestecktes Ziel und schaffen nach der 4. Meisterschaft in Serie nun auch den Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Am 09. April 2010 hatte die Sportleitung des SV Buch zu einer Pressekonferenz ins Vereinsheim geladen, um ihre neue Mannschaft und deren Ziele vorzustellen. Mit den drei Neuzugängen Nadine Roth (Rosenberg), Christian und Steffi Bauer (Herbrechtingen), die allesamt über Bundesliga und internationale Erfahrung verfügten, wolle man binnen fünf Jahren viermal Aufsteigen bis in die 2. Bundesliga.
Die ersten beiden Aufstiege aus der Bezirksoberliga in die Landesliga und dann in die Verbandsliga waren wie erwartet ohne größere Probleme geschafft worden. Doch der Aufstieg in die Württembergliga im vergangenen Jahr stand bis zum letzten Wettkampf, fast bis zum letzten Schuss auf Messers Schneide. Nur dank eines 5:0 Sieges am letzten Tag konnten die Landeshauptstädter der Schützengilde Stuttgart (siegten zeitgleich nur mit 3:2) noch abgefangen und der erstrebte Aufstieg geschafft werden.
Durch diese denkbar knappe Entscheidung war klar geworden, dass es einer weiteren Verstärkung bedarf, um in der gerade zu Ende gegangen Saison in der Württembergliga bestehen zu können und im Idealfall auch die Sensation, den Aufstieg in Liga 2 zu schaffen. Naheliegend war es da auf den Dewanger Tobias Bäuerle zuzugehen, der bis 2006 schon für die Bucher an den Start ging, danach aber 7 Jahre für den SV Affalterbach in der 1. und 2. Bundesliga im Einsatz war.Nach mehreren intensiven Gesprächen war seine Zusage da. Komplettiert wurde die Mannschaft in der letzten Saison durch Franziska Möndel (Zöbingen) und das Bucher Nachwuchstalent Markus Köppel.
Dank nur einer Niederlage und der erreichten Meisterschaft konnte sich die Mannschaft für die Relegation zur 2. Bundesliga qualifizieren, die am vergangenen Samstag in Pforzheim ausgetragen wurde. 11 Mannschaften kämpften dort um nur 3 Aufstiegsplätz: die jeweiligen beiden Erstplatzierten der 5 Landesverbände Württemberg, Baden, Südbaden, Pfalz und Saar sowie der siebtplatzierte der 2. Bundesliga Südwest. Zwar galt die Bucher Mannschaft neben Favorit Königsbach zu den weiteren Anwärtern um den Aufstieg, jedoch musste an diesem Tag einfach alles passen, um sich in einem starken Feld behaupten zu können.
Umso erleichterter nahm die mitgereiste Fangemeinde das Ergebnis des ersten von zwei Wettkämpfen auf: 1955 Ringe bedeuteten einen neuen Vereinsrekord (bisher bei 1946 Ringe aus der abgelaufenen Saison). Damit war man zwar mit 2 Ringen hinter Königsbach auf Platz 2 aber fast 30 Ringe vor einem Nichtaufstiegsplatz. Somit sollte im finalen Durchgang der Sack zugemacht werden. Die Schützen zeigten wiederum ihr ganzes Können und wenig Nerven und kamen nochmals mit 1952 Ringen auf ein ganz starkes Ergebnis, mit dem sogar Königsbach noch abgefangen werden konnte und man als Sieger der Relegation Aufsteiger Nummer 1 in die 2. Bundesliga ist. Damit war die Vollendung eines 5-jährigen Planes nach vier Jahren erreicht. Der Jubel der Schützen Tobias Bäuerle (1. Durchgang 394 Ringe, 2. Durchgang 395 Ringe), Steffi Bauer (395/393), Nadine Roth (391/390), Markus Köppel (391/387 und Franzi Möndel (384/387) war entsprechend ausgelassen.
Nicht weniger groß war der Jubel als die Mannschaft am Abend im Bucher Schützenhaus zur Aufstiegsfeier empfangen wurde. Die Freude war den ganzen Abend über bei Allen zu spüren, wobei der Blick nun nach dem erreichten Ziel schon wieder in die Zukunft ging. Die Klasse zu erhalten wird kein leichtes Unterfangen werden. Gespannt sein darf man dabei, ob sich die Mannschaft um Schießleiter Stefan Hutter eventuell noch weiter verstärken wird. Als absolutes Highlight freuen sich schon heute Schützen, Verantwortliche und Fans auf den ersten Heimkampf in der 2. Bundesliga in der Vereinsgeschichte am 14. Dezember 2014 im Bucher Schützenhaus. Einen Termin, den sich schon alle Interessierten vormerken sollten.

Auf dem Foto von links: Nadine Roth, Steffi und Christian Bauer mit Söhnchen Alexander, Markus Köppel, Franzi Möndel und Tobias Bäuerle.

 

© Schützenverein Buch 1925 24.02.2014 11:20
4445 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.