Wer hält sich zurzeit in der LEA auf?

Am 4. April waren 690 Menschen in der LEA untergebracht, davon 472 Männer, 127 Frauen und 91 Kinder.
Die stärksten Volksgruppen: Aus dem nordafrikanischen Algerien stammen 56, aus Kamerun 106, aus Eritrea 73, aus Gambia 48, aus Nigeria 115, aus Syrien 51 und aus der Türkei 90. Dazu kommen unter anderem 15 Georgier, 33 Inder, 35 Pakistani, elf Russen und 24 Togoer. new

© Schwäbische Post 06.04.2017 20:15
1403 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.