Polizeibericht

Wildunfälle im Minutentakt

Ellwangen. Auf der Landesstraße 1073 zwischen Adelmannsfelden und Ellwangen ereigneten sich am Freitag gleich zwei Wildunfälle, bei denen ein Gesamtschaden von rund 5500 Euro entstand. Gegen 6.35 Uhr erfasste ein VW ein Reh, das bei dem Aufprall getötet wurde. Nur Minuten später, gegen 6.40 Uhr, wurde ein zweites Reh von einem Ford erfasst und getötet.

© Schwäbische Post 23.02.2018 09:53
926 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.