1250 Jahre Ellwangen

Wie die Partnerschaft begann

„Bilder, die man nicht vergisst“: 1964 wurde die Städtepartnerschaft mit Langres begründet
Die Städtepartnerschaft zwischen Ellwangen und Langres wurde zur 1200-Jahrfeier am 5. Juli 1964 feierlich unterzeichnet. Die Aussöhnung der einstigen „Erzfeinde“ Frankreich und Deutschland war damals ein bedeutender Aspekt, der dieser Städtepartnerschaft fast schon staatstragende Bedeutung gab. Am kommenden Wochenende wird das 50-jährige weiter
  • 373 Leser

Seifenkistenrennen vom Schloss

Bilder, die man nicht vergisst: Am 19. Juni 1949 organisierte die US-Army ein gefährliches Rennen
Am Sonntag, 19. Juni 1949 fand das von den Amerikanern veranstaltete „Seifenkistlesrennen“ an der Schlosssteige statt. Ich selbst war „nur“ als Zuschauer dabei, und maßlos enttäuscht, weil das von den Amerikanern spendierte Coca-Cola schnell ausgegangen war. Einen „Originalbericht“ liefert aber der damalige „Rennfahrer“ weiter
  • 5
  • 620 Leser

Ein Bild von Alt-Ellwanger Idylle

„Bilder, die man nicht vergisst“: Als der obere Brühl noch ein Schrebergarten war
Dieses undatierte Bild aus unserem Fotoarchiv zeigt den oberen Brühl als grüne Gartenidylle. Anfang der Sechziger Jahre war hier zwar der Busbahnhof, aber sonst nicht viel bebaut. Erst in jüngster Zeit entwickelte sich die Fläche zwischen Bahnhof und Regina-Kino zu einem Nebenzentrum mit Gewerbe und Einzelhandel. weiter
  • 416 Leser

Als das Gas in die Stadt kam

Serie „Bilder, die man nicht vergisst“: Eine neue Gasleitung wird 1968 quer durch die Stadt verlegt
Beim Stöbern im Bildarchiv der SchwäPo fiel uns dieses Foto von Bauarbeiten in der Schmiedstraße in die Hände. Es entstand 1968, als quer durch die Stadt eine neue Gasleitung verlegt wurde. Wenige Jahre zuvor war von der eigenen Gasherstellung auf den Vertrieb von Propangas aus Kesselwaggons umgestellt worden. weiter
  • 247 Leser

Gewonnen, verloren, gewonnen

Serie „Bilder, die man nicht vergisst“: Wie der Sängerbund 1854 einen Pokal gewann
Nach über 140 Jahren ist er wieder da: der 1854 bei einem Sängerfest in Göppingen vom Ellwanger Sängerbund errungene Pokal für den ersten Platz. 1872 in Finanznöten verkauft, galt er seither als verschollen. Doch Albert Wekemann, früher Polizist in Lauchheim, mehrere Jahre Vorstand des Ellwanger Oratorienchors (Nachfolger des Sängerbundes) blieb dem weiter

Das schlimmste Hochwasser

Serie „Bilder, die man nicht vergisst“: Am 21. Dezember 1993 tritt die Jagst über die Ufer
Hochwasser an der Jagst bei Ellwangen, das ist alles andere als ungewöhnlich. Am 21. Dezember 1993 kommen die Fluten aber so vehement, dass Wellenbad, Stadthalle und Stadtmühle absaufen. Zig Millionen Mark Schaden und der Vorwurf steht im Raum, das Rückhaltebecken Schwabsberg sei falsch gesteuert worden. weiter
  • 5
  • 1453 Leser

Als Uriah Heep im PG spielte

Serie „Bilder, die man nicht vergisst“: Am 2. Oktober 1971 war die britische Rockband in der Stadt
Ihr bekanntester Song heißt „Lady in Black“. Den hatte die Rockband „Uriah Heep“ auf ihrem Album „Salisbury“ gerade erst veröffentlicht, als sie am 2. Oktober 1971 in Ellwangen auftrat. Der Stadtjugendring hatte die Band engagiert. Es war eines der ersten großen Rockkonzerte für die Jugend in der Stadt. weiter
  • 4
  • 2430 Leser

Flammen stehen über der Stadt

Serie „Bilder, die man nicht vergisst“: Das Schloss Ellwangen steht in Flammen am 9. Juli 1981
Kennen sie das? Man blättert in einem alten Fotoalbum, sieht ein fast vergessenes Bild und plötzlich sind die Erinnerungen wieder da, so lebendig, als hätte man sie soeben erst erlebt. Zum 1250-jährigen Jubiläum der Stadt blättern wir im Bildarchiv der Schwäbischen Post, greifen denkwürdige Ereignisse auf und befragen Zeitzeugen dazu. Teil eins unserer weiter