Agnes Pahlers Gartentipps

  • Zitronenbäume brauchen für die Blüte viel Licht. Foto: ps
  • Expertin Agnes
    Pahler
    beantwortet Ihre Fragen.

Manchmal ist auch der erfahrendste Hobbygärtner mit seinem Latein am Ende. Haben Sie Fragen, schreiben Sie uns. Haben SIe einen tollen Gartentipp, wir geben ihn gerne weiter.



Schreiben Sie an:
Redaktion InSchwaben,
Schleifbrückenstraße 6
73430 Aalen
Redaktion@Inschwaben.de
Flieder ohne Blüten
Der vor ein paar Jahren gepflanzte Fliederstrauch von Werner Mayer aus Kirchheim an der Teck hat zuerst schön geblüht, doch in diesem Jahr zeigt er keine Blüten. Die Triebe schießen zwar hoch, haben aber gekräuselte Blätter, Blattläuse sieht man nicht. Was fehlt dem Flieder?
AGNES PAHLER: Die Antwort kann nur Spekulation sein. Auf alle Fälle braucht der Flieder einen sonnigen Platz. Wenn er so viele Blätter treibt, wurde er vielleicht zu stark gedüngt, das muss man jetzt unterlassen. Gekräuseltes Laub bildet sich nicht nur bei Blattlausbefall, sondern auch bei Virus- oder Bakterieninfektionen. Am besten schneidet man befallene Triebe bis in die gesunden Astteile aus und entfernt alles aus dem Garten. Der Strauch wird frisch austreiben und hoffentlich im nächsten Jahr wieder blühen.

Zitronenbaum verliert Blüten
Voll besetzt mit Blüten war der Zitronenbaum von Christa und Ludwig Baier aus Eberbach, als man ihn wegen des Kälteeinbruchs wieder in den Hauseingang stellen musste. Den Umzug hat er aber gar nicht vertragen und die meisten seiner Blütenknospen abgeworfen.
AGNES PAHLER: Ein einigermaßen heller Platz im Haus genügt dem Zitronenbaum während der Überwinterung. Wenn die Pflanze blühen will, braucht sie aber eine sehr hohe Lichtmenge. Es war ihr im Hauseingang einfach zu dunkel, daher hat sie den Großteil der Blüten abgeworfen. Immerhin hat er die Frostphase überstanden. Es ist gut möglich, dass er bald erneut Blüten ansetzt.

© Schwäbische Post 02.06.2017 13:37
2604 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.