Hier schreibt die Härtsfelder Imkerschule

Bienenheilkunde für Eltern und alle die Kinder und Jugendliche betreuen.

Heutzutage schaffen es nur wenige Eltern ihre Kinder Antibiotika frei zu halten. Spätestens wenn sie in Kleinkindbetreuung oder Kindergarten gehen, fängt es an mit allen möglichen Infekten. Erkältungen, Magen-Darmerkrankungen und andere Infektionen sind häufige und sehr lästige „Mitbringsel“ aus diesen Gemeinschaftseinrichtungen. Hinzu kommen alle möglichen Allergien, die die Kinder plagen können und schon gibt es das erste Cortison.

Viele Eltern wollen diese Art Medizin im Grunde nicht, sehen aber oft keine andere Möglichkeit.

Die erfahrene Heilpraktikerin, Rosemarie Bort, gibt für all diese Probleme wertvoll praktische Tipps und zeigt einfache Anwendungsmöglichkeiten auf. In diesem Workshop geht es um die richtige Anwendung von Honig, Propolis, Blütenpollen, Bienenwachs und Gelée Royale in Kombination mit einfachen Hilfsmitteln aus Küche und Kräutergarten. Die Teilnehmer/innen erfahren wie sie ihre Kinder mit Bienenprodukten gesund halten, oder unterstützen können, wenn sie doch krank werden. Sie lernen Verletzungen, kleine und größere Schrammen gut zu versorgen damit sie schnell wieder heilen.

Der Workshop ist für alle geeignet, die Kinder und Jugendliche betreuen. Es sind dafür keine Imkerkenntnisse notwendig.

Der Workshop zum

Thema: „Bienenheilkunde für Kinder“

Referentin: Rosemarie Bort, Heilpraktikerin

findet am Samstag, 09. November 2013 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

an der Härtsfelder Imkerschule

in Nattheim – Fleinheim statt.

Kursgebühren 40,00 €/Person (Mitglieder 20,00 €/Mitglied)

Wir bitten um Anmeldung unter info@haertsfelder-Imkerschule.de

oder Tel: 07321 / 23221 o. 07367 / 9232322 o. 09077 / 700953

© Härtsfelder Imkerschule 29.10.2013 12:03
4758 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.