22-Jähriger hat bei schwerem Unfall großes Glück

Bei Aufprall an einem Baum zerreißt es einen BMW in zwei Teile - Fahrer "nur" schwer verletzt.

Unglaubliches Glück hatte ein junger Mann in Langenau, der zwar keinen Führerschein besitzt, aber ein Auto kaperte und gegen einen Baum fuhr, sodass der BMW in zwei Teile zerrissen wurde. Der 22-Jährige wurde zwar schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, berichtet die Polizei. Am Sontagmorgen gegen 4. 30 Uhr ereignete sich der Unfall. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte sich der junge Mann ohne Wissen des Fahrzeughalters den Schlüssel genommen, um mit dem Auto zu üben, denn er besitzt noch keinen Führerschein. Als er dann auf der Rückfahrt von Elchingen in Richtung Langenau war, geriet er auf Grund überhöhter Geschwindigkeit und mangelnder Fahrpraxis im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve ins Schleudern. Der BMW kam von der Straße ab prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

© Schwäbische Post 11.02.2018 11:31
2829 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.