Am dritten Advent wird es besinnlich

Der 7. Bettringer Weihnachtsmarkt bietet ein schönes Rahmenprogramm. Das Engagement von Vereinen, Schule und Kindergarten kann sich sehen lassen und der Musikernachwuchs trägt zur musikalischen Unterhaltung bei.
  • Der Bettringer Weihnachtsmarkt am Samstag ist eine gute Gelegenheit, noch ein paar Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Foto: Tom

Schwäbisch Gmünd-Bettringen. Vorweihnachtliche Stimmung verbreitet sich in diesen Tagen auch in Oberbettringen. Vor allem am Sonntag, 11. Dezember, kann man sich auf dem Platz vor dem Rathaus einen Vorgeschmack aufs Fest holen.

Der 7. Bettringer Weihnachtsmarkt öffnet um 12 Uhr seine Pforten und lädt zum Vorbeischauen, Genießen und Kaufen ein. Wie in jedem Jahr sind die Bettringer Vereine mit im Boot, auch die Uhlandschule und der Kindergarten Sternschnuppe sind unter anderem mit dabei und sorgen für gute Unterhaltung.

Kleine Weihnachtsgeschenke, Strickwaren, Kosmetikartikel, Schmuckwaren, Bastelartikel und Weihnachtsbäume: Für jeden Geschmack ist das Passende dabei. Auch so manches Geschenk wird hier gefunden.

Mit einem kleinen Rahmenprogramm werden die Besucher an diesem Nachmittag gut unterhalten. Um 13 Uhr ist das Seniorenensemble des MV Bettringen vor Ort. Um 14.30 Uhr steht Musikalisches mit dem Liederkranz Bettringen auf dem Programm. Viel Applaus ist den Bläserkids der Uhlandschule sicher, wenn sie um 15.45 Uhr ihren Auftritt haben. Der Chor der Uhlandschule wird um 16.15 Uhr unter Beweis stellen, wie musikalisch die Kinder heutzutage sind. Stark ist auch der Nachwuchs beim Musikverein Bettringen: Ab 16.45 Uhr heißt es „Bühne frei“ für die Jugendkapelle.

Die kleinen Besucher des Weihnachtsmarkts können sich auf ein besonderes Angebot freuen. Das beliebte Pony-Reiten wird dieses Mal wieder organisiert vom Reit- und Fahrverein Bettringen, der außerdem auch schwäbischen Döner, Pommes und Glühmost serviert. Und wo sonst der Ortschaftsrat tagt, trifft sich am Sonntag der Nachwuchs: Im Sitzungsraum zeigt Susanne Wiker, wie man selber weihnachtliche Dekorationen herstellen kann.

Das Weihnachtsmarkt-Café ist im Sitzungsraum des Rathauses wieder geöffnet. Wer lieber im Warmen sitzen möchte, kann hier eine gemütliche Kaffeestunde verbringen. Der St. Elisabethenverein serviert leckere Kuchen und Weihnachtsgebäck. Auch gestrickte Socken stehen zum Verkauf.

Auf dem Rathausplatz ist für das leibliche Wohl gesorgt. Der DRK Ortsverein Bettringen bietet Würste, Steak, Glühwein und Kaltgetränke an. Die Jugend der Freiwilligen Feuerwehr hat Gulasch mit Kartoffeln und Brot, weißen Glühwein, Kinderpunsch und Getränke auf der Karte. Auch der Förderverein Freibad Bettringen sorgt mit Maultaschen, Glühwein, Prosecco, Kaltgetränken und Kinderpunsch für die hungrigen und durstigen Besucher, die Handballer schenken Feuerzangenbowle aus.

Die Gelegenheit, sich einen schönen Christbaum zu kaufen, gibt es bei der Fußball Jugend. Der Kindergarten Sternschnuppe ist mit Likören und Waffeln vertreten und der MV Bettringen ist nicht nur musikalisch vor Ort, sondern auch mit Flammkuchen, Feuerwurst und Glühwein. Petra Seitzer bietet mit Schmuckwaren und Uhren auf dem Weihnachtsmarkt an. Silvia Ströber präsentiert Deko aus Naturmaterial und die Uhlandschule Bettringen offeriert Gebäck und Bastelartikel.

Alle Beteiligten des Bettringer Weihnachtsmarktes am dritten Advent freuen sich jetzt schon auf viele Besucher, die sich weihnachtlich inspirieren lassen möchten.

Adventssingen und Krippenfeier

Zahlreiche Angebote und Aktionen stehen in Bettringen bis Weihnachten noch auf dem Programm. Am 4. Dezember lädt zum Beispiel die Waldorfschule zum Adventssingen für die ganze Familie ein. Für viele ein fester Termin an Heiligabend: In der Auferstehung-Christi-Kirche findet am 24. Dezember die Krippenfeier statt. ub

© Schwäbische Post 02.12.2016 16:02
1218 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.