Es weihnachtet schon wieder

Weihnachten Die orthodoxen Kirchen feiern erst jetzt
  • Weihnachten wird in der orthodoxen Kirche erst am 6. und 7. Januar gefeiert. Foto: Sergei Chirikov/EPA/dpa

Berlin. Du denkst, Weihnachten ist vorbei? Die Geschenke sind längst ausgepackt, die Plätzchen aufgefuttert. Aber tatsächlich kommt für viele Leute das Weihnachtsfest erst noch: der Heiligabend am Samstag und Weihnachten am Sonntag.

Die Menschen, die dann die Geburt Jesu feiern, gehören der orthodoxen Kirche an. Sie sind also Christen, aber ihr Kalender zählt ein bisschen anders als der Kirchenkalender bei uns. Viele orthodoxe Christen leben zum Beispiel in Russland, Georgien und Serbien. Die orthodoxe Kirche richtet sich nach dem julianischen Kalender. Der wurde vor mehr als 2000 Jahren eingeführt. Als viel später ein neuer Kalender entstand, machten die Orthodoxen nicht mit. Sie zählten die Tage wie bisher. Deshalb feiern sie Weihnachten an einem anderen Datum als viele andere Christen.

© Schwäbische Post 04.01.2018 17:52
1547 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.