Agnes Pahlers Gartentipps

  • cfd4a462-975a-49a4-9727-a3b370de73fc.jpg
    Nicht alle Küchenkräuter können zu Hause überwintern. Foto: swparc
  • 18550c76-ca27-4dbd-a4f2-48cb063448c9.jpg
    Expertin Agnes
    Pahler
    beantwortet Ihre Fragen.
Manchmal ist auch der erfahrendste Hobbygärtner mit seinem Latein am Ende. Haben Sie Fragen, schreiben Sie uns. Haben SIe einen tollen Gartentipp, wir geben ihn gerne weiter.



Schreiben Sie an:
Redaktion InSchwaben,
Schleifbrückenstraße 6
73430 Aalen
Redaktion@Inschwaben.de
Himbeerruten schneiden
Wie hoch soll sie die Himbeerruten wachsen lassen, will Marlene Soltau wissen.

AGNES PAHLER: Die im vergangenen Jahr neu aufgewachsenen Himbeerruten schneidet man, wenn sie über die Höhe der Rankhilfe hinausgewachsen sind, in der Regel geht man von einer Höhe von 170 Zentimeter für den obersten Spanndraht aus, viel höher sollten die Ruten nicht wachsen. Der richtige Schnittzeitpunkt für im Sommer tragende Himbeeren ist der Herbst, bei im Herbst tragenden Himbeeren schneidet man abgeerntete Ruten bodennah zurück.

Küchenkräuter überwintern
Soll man Küchenkräuter vor dem Winter zurückschneiden, fragt Rudi Teichmann.

AGNES PAHLER: Den krautigen Aufwuchs von Kräutern sollte man vor dem Winter abschneiden, denn dieses Gewebe erfriert sowieso. Den verholzenden Aufwuchs von Halbsträuchern wie dem Salbei schneidet man nach Augenmaß entweder im Spätherbst oder im folgenden Spätwinter. Einjährige Kräuter wie Basilikum sterben am Ende der Vegetationszeit komplett ab, bei Schnittlauch überwintern nur Knospen im Boden.
Zum Schutz vor dem Erfrieren sollte man bei Schnittknoblauch den Wurzelbereich mit Laub oder Stroh abdecken, das sichert auch bei Petersilie und Schnittlauch das Überwintern. Beim Rosmarin halten nur die wenigen frostfesten Sorten unsere Winter aus, gewöhnliche Formen aus dem Mittelmeerraum erfrieren, man kann sie nur eingetopft im Haus überwintern.

zurück
© Schwäbische Post 29.12.2017 17:07
Ist dieser Artikel lesenswert?
520 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.