Die Küche als zentraler Lebensraum

  • Foto: Zahlreiche Muster stehen für eigene Möbelkreationen bereit. Budweiser Möbelwerkstatt
Heute ist die Küche Versorgungs- und Kommunikationszentrum im Haus. Als zentraler Lebensraum muss sie funktionalen, aber auch optischen Ansprüchen genügen. Deshalb entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Schreinerküche. Zu Recht, denn eine Schreinerküche zu besitzen ist etwas ganz Besonderes.

Eine Schreinerküche ist heutzutage nicht mehr unbedingt teurer als eine Küche aus dem Fachhandel. Ab dem Preissegment oberhalb 10.000 Euro kann eine Schreinerküche jederzeit mit einem Exemplar aus dem Küchenstudio mithalten. Ein Preis- und Qualitätsvergleich lohnt sich daher. Immerhin geht es um eine Kaufentscheidung für die nächsten 20 bis 25 Jahre. Zufriedenheit sollte deshalb an oberster Stelle stehen und die wird durch viele Faktoren beeinflusst.

Gegenüber einer Küche vom Band ist eine Schreinerküche immer ein Unikat. Denn bereits in der Planungsphase kann der Kunde individuell über Schrankanordnung, Maße, Holzarten, Farben, Innenausstattung und Zubehör entscheiden und eigene Wünsche einbringen. Dazu kommt die Gestaltung des Raumkonzepts. Es gibt offene und geschlossene Küchen, Kochinseln, rechteckige, quadratische oder L-förmige Grundrisse. Mit einer Schreinerküche können Räume sogar komplett neu gestaltet werden. Ein erfahrener Schreiner kann für die zahlreichen, schwierigen Entscheidungen sein gesamtes Wissen einbringen und bei der Entscheidungsfindung helfen. Am Ende wird man den Erfahrungsschatz der passgenau eingebauten Küche ansehen. Doch am wichtigsten ist, dass die Küche zu den Kundenbedürfnissen passt. Deshalb wird ein Schreiner viele Details abfragen, die der Kunde vielleicht gar nicht im Vorfeld bedacht hat. Die intensive Beschäftigung mit dem Wohntraum Küche ist also unumgänglich. Mit den Augen klauen ist dabei erlaubt, genauso wie das Gespräch mit Freunden oder der Familie. Wenn man bedenkt, wie viel Zeit man in der Küche verbringt, lohnt es sich, größte Sorgfalt in der Planung zu verwenden. Die investierte Zeit führt am Ende zur Entwicklung der perfekten Wunschküche.

Das Flair einer handgefertigten Schreinerküche ist mit dem einer von Automaten gefertigten Küche kaum vergleichbar. Die Details machen den Unterschied. Auch das ökologische Gewissen ist beruhigt, da der Schreiner sehr viel Wert auf die Verwendung von Massivholz und Holzwerkstoffen aus FESC-zertifizierter Forstwirtschaft legt. Für eine gleichmäßige Struktur und Farbe verwenden einige Schreiner für ihre Küchen ausschließlich ausgesuchte Stämme aus dem gleichen Wuchsgebiet und hochwertige Furniere.

Außerdem findet man in modernen Schreinerküchen edlen Granit, modernes Glas und zeitlosen Edelstahl. Modernste Küchentechnik rundet die Ausstattung ab. Die gewünschten Markengeräte passen in die entsprechenden Aussparungen, da ihre Abmessungen genormt sind und der Schreiner sich natürlich an diesen Vorgaben orientiert. Auch die Auswahl der restlichen Materialien ist entscheidend für die Qualität, denn Furniere und Beschläge prägen genauso den Eindruck. Die Auswahlkriterien sind Lebensdauer, Umweltverträglichkeit, Funktionalität, Pflegeleichtigkeit und nicht zuletzt optisches Gusto. Denn die auf die Umgebung abgestimmten Materialien sollen sich harmonisch in den Wohnraum einfügen und zum vorhandenen Mobiliar passen.

Dank moderner Technik können Schreiner heutzutage genauso detailgetreu eine Küche per Computeranimation darstellen wie jedes Küchenstudio. Man bekommt direkt einen ersten optischen Eindruck und kann viel individueller auf Wünsche, Maße und Besonderheiten eingehen. Eine Schreinerküche bietet daher auch den Vorteil, dass sie passgenau eingebaut werden kann, keine Passstücke, keine Lückenfüller. Das übernimmt ebenfalls der herstellende Handwerker.

Ihr Ansprechpartner vor Ort: Budweiser Möbelwerkstatt

© Schwäbische Post 21.07.2016 09:08
2153 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.