Inspiriert von der Natur

Dekoration Die Sternform liegt im Trend, aber auch Blätter oder Federn.
In diesem Jahr ist die Natur Inspirationsquelle für viele Designs. Eva Olbrich, Leiterin der Messe Christmasworld in Frankfurt am Main erklärt: „Keramiktöpfe und Schalen imitieren die Form von Blättern und Holzmaserungen oder bilden Federn nach. Geweihe werden aus Porzellan oder Silber nachgeformt“, zählt die Trendexpertin auf. Vor allem der Stern, seit jeher ein Leitbild für Weihnachten, kommt bei der Dekoration in diesem Jahr stärker zum Einsatz: „Kleine Metallsterne in Kupferfarben oder in Silber, aus feinem Holz oder aus Papier sind ebenso angesagt wie Übertöpfe und Teelichtgläser in Sternform“, sagt Olbrich.

Traditionell beginnt die Vorweihnachtszeit mit dem ersten Advent, der in diesem Jahr am 3. Dezember gefeiert wird, – und dem Adventskranz. Er wird aktuell gerne mit edler Wirkung gefertigt, sagt Olbrich. „Ich habe zum Kränze in Sternform oder geformt aus Blumen, Zweigen, Reisig und Moos gesehen. Dekoriert wird mit natürlichen Früchten wie Eicheln, Zapfen, Zweigen.“ Ebenso beliebt seien grundsätzlich weiche Materialien wie Filz und Wolle. „Kerzen mit Perloberfläche, mit Schieferoberfläche, in Rindenoptik, auf Hochglanz lackiert oder mit Lederummantelung werten die Kränze in dieser Saison auf.“ dpa

zurück
© Schwäbische Post 10.11.2017 17:22
Ist dieser Artikel lesenswert?
746 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.