Gesund beginnt im Mund

Gemeinsam für starke Milchzähne lautet das Motto des Aktionstags in diesem Jahr. Es herrscht Handlungsbedarf: 15 Prozent der deutschen Kleinkinder sind von Karies betroffen.
  • e9434e56-9ada-4c07-a3ca-c72421c24b2d.jpg
    Die Pflege der Milchzähne – und somit eine nachhaltige Mundhygiene von Kindesbeinen an – steht dieses Jahr im Fokus des Tags der Zahngesundheit. Foto: pixabay
Wie wichtig Milchzähne für die gesunde Entwicklung eines Kindes sind, wird nach wie vor unterschätzt. Dabei entscheiden gesunde Milchzähne unter anderem darüber, ob ein Kind altersgerecht an Gewicht zunimmt, ob es richtig sprechen lernt und ob es aufgrund seines Aussehens Ausgrenzung erfährt.

Mundhygiene für die Kleinsten

„Es ist eine traurige Tatsache, dass deutschlandweit bei den unter dreijährigen Kindern schon 15 Prozent von Karies betroffen sind“, sagte Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer, im Vorfeld des Tags der Zahngesundheit und fügte hinzu: „Frühkindliche Karies tangiert alle Bevölkerungsgruppen. Ursachen für die frühkindliche Karies sind übermäßiges Trinken von zucker- und säurehaltigen Getränken in Kombination mit zu wenig Mundhygiene im frühen Kindesalter.“

Gefordert wird deshalb unter anderem eine Gruppenprophylaxe, die auch die Kleinsten mit täglichem Zähneputzen erreicht sowie Prophylaxeleistungen vom ersten Zahn an, die in der zahnärztlichen Regelversorgung erstattet werden.

Wer von Kindesbeinen an seine Zähne pflegt, hat in der Regel auch als Erwachsener weniger Probleme. Und dabei geht es nicht „nur“ um die Zähne, denn Zahnprobleme können oft auch für andere körperliche Beschwerden verantwortlich sein. Eine Zahnbehandlung sollte deshalb nicht auf die lange Bank geschoben werden. Denn die Allgemeingesundheit und die Mundgesundheit beeinflussen sich gegenseitig.

Zahnprobleme können unter anderem auch folgende Beschwerden verursachen: Knieprobleme, Gelenkentzündungen, Rheuma, wiederkehrende Lungenentzündungen, Bluthochdruck, Kopf, Rücken- und Schulterschmerzen ... pm

zurück
© Schwäbische Post 24.09.2017 18:42
Ist dieser Artikel lesenswert?
3278 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.