Weihnachtsgrüße aus aller Welt im Jahr 2017

Zum 34. Mal erscheint zu Heilig Abend die beliebte Sonderbeilage. Bis kurz vor Druckbeginn gingen Briefe und E-Mails ein – mit einem außergewöhnlichen „Hallo“ von den entlegensten Orten der Erde.
Es macht jedes Jahr aufs großen Spaß, die vielen Zuschriften all der Menschen zu bearbeiten, die für die „Weihnachtsgrüße aus aller Welt“ eingeschickt werden. Junge Menschen auf Reisen oder Auslandssemester grüßen ihre Familien. Andere hat die Arbeit an die unterschiedlichsten Orte gebracht. Und viele, die vor Jahrzehnten ausgewandert sind, denken gerade zur Weihnachtszeit gerne an die alte Heimat zurück.

Pater Anton Kappler aus Neresheim, der seit Jahren als Missionare in Indonesien lebt. Um seine E-Mails abzusetzen, ist eine Tour durch den Dschungel nötig.

Schneller geht das in Australien, von wo uns zwei Globetrotter via Handy – ganz kurz vor Druckbeginn – noch ihre Grüße zugesandt haben...

Vanessa Deeg und Julian

Gerne möchten wir euch auch einen kleinen Weihnachtsgruß aus der Ferne schicken und euch von unserer Reise berichten :)

Mein Partner Julian und ich, Vanessa, sind nun seit fünf Monaten in Australien unterwegs. Die Reise soll ein bis zwei Jahre andauern.

Die Freiheit genießen

Begonnen hat alles damit, dass wir schon vor langer Zeit den gemeinsamen Wunsch hatten, das Ausland zu bereisen, verschiedene Kulturen kennenzulernen und die Zweisamkeit in Freiheit zu genießen.

Nach einigen Tagen Aufenthalt in Bangkok, Thailand, ging es für uns über Singapur nach Darwin, der Hauptstadt des Northern Territorys in Australien. Dort sind wir auf Krokodile, eine tropische Landschaft und sehr freundliche Menschen gestoßen.

Anschließend haben wir die indonesische Insel Bali besucht und unter anderem Tempel besichtigt und einen Vulkan aus nächster Nähe gesehen.

Wieder zurück in Australien haben wir nach drei Monaten Arbeit auf einer kleinen Trauminsel in Queensland namens Great Keppel Island, mit ewigen Sandstränden und tollen Sonnenuntergängen, unsere weitere Reise in das Outback nach Mitchell angetreten. Dort haben wir für einige Wochen auf einer familiengeführten Farm gearbeitet und viele Kängurus gesehen!

Da wir uns dazu entschieden haben, uns ein eigenes Auto zu kaufen und auch darin zu wohnen, sind wir nun mit diesem auf dem Weg nach Sydney um die Weihnachtsfeiertage und Silvester mit unserer Familie, welche uns besuchen kommt, zu verbringen.

Wir sind total fasziniert von Australiens Natur, der unglaublichen Weite des Landes und den freundlichen Menschen. Die Reise ist eine der besten Entscheidungen, die wir treffen konnten und wir können schon jetzt sagen, dass sie ein wunderbares Erlebnis für unsere Beziehung ist!

Wir möchten gerne unsere Familie und Freunde von ganzem Herzen grüßen! Wir denken an euch! Viele liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest wünschen aus Australien,

die zwei Aalener,

Vanessa und Julian

zurück
© Schwäbische Post 23.12.2017 00:48
Ist dieser Artikel lesenswert?
1376 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.