Rennboote mit Ballonantrieb

Zum 18. Mal lädt der GHV zur großen Mini-Regatta auf der Lein
  • a73b3355-5e34-4921-ad80-b1d85ff17f0b.jpg
    Der Massenstart bei der Mini-Regatta im vergangenen Jahr. Dieses Jahr werden die 400 Boote noch rasanter über die Lein schippern – Dank eines innovativen Luftballonantriebs. Foto: opo
Abtsgmünd. Fast jeder kennt ihn, er stammt aus den Achtzigern, er ist Kult, er ist so aktuell wie nie und er liefert das diesjährige Motto zur 18. Mini-Regatta des Abtsgmünder Gewerbe- und Handelsvereins (GHV) am Freitag, 14. Juli: der Song „99 Luftballons“ von Nena.

Extrapower durch Rückstoß

In Abtsgmünd steigen am Freitag die 399+1 Luftballons nicht wie in dem Hit aus den 80ern in den Himmel, sondern werden auf der Lein zu Wasser gelassen. Die Ballonboote kommen wie immer aus der Schreinerwerkstatt von Harald Mack und demonstrieren anschaulich das Rückstoßprinzip. Wenn der Ballon sich entleert, sorgt die austretende Luft hinten am Boot für den Antrieb. Allerdings nicht während des etwa zwanzigminütigen Rennens auf der Lein. Für die Strecke vom Hallgarten bis zum Ziel an der Zehntscheuer würde die Luft im Ballon nicht ausreichen.

Startschuss um 19 Uhr

Dass den Booten nicht so schnell die Puste ausgeht wird aber die Hoffnung zahlreicher Freizeitkapitäne sein, wenn beim Seniorenzentrum im Hallgarten gegen 19 Uhr der Startschuss zur 18. Mini-Regatta fällt. Zu Wasser gelassen werden 400 Ballonboote von Schreinermeister Mack, seinem Team und den fachkundigen Helfern vom Abtsgmünder Fischereiverein.

Helfer im Gestrüpp

Je nach Wasserstand dauert das Rennen um die zwanzig besten Plätze dann etwa 20 bis 30 Minuten. Dabei sein ist alles und sollte sich daher mal eines der Schiffe im dichten Ufergestrüpp verfangen, wird es durch die mitwatenden Helfer vom Fischereiverein wieder in den Pulk zurückgeschoben.

Ein eigens für die Mini-Regatta gebauter schwimmender Zieleinlauf bei der Terrasse an der Zehntscheuer sorgt dafür, dass die Sieger einzeln und sportlich korrekt ermittelt werden können.

Feier auf dem Rathausplatz

Derweil wird das Fest auf dem Rathausplatz bereits in vollem Gange sein. Einmal mehr zeigen die GHV-Gastronomen ihr Können mit kreativen Gerichten, die zum Motto passen. Auf der Bühne am Rathausplatz startet der musikalische Teil des Festes um 19 Uhr mit dem Abtsgmünder Musikverein. Der GHV empfiehlt: kommen, mitmachen, gewinnen, essen und genießen.

Bootsverkauf ab 17 Uhr

Zu haben sind die Ballonboote ab 17 Uhr am GHV-Stand auf dem Rathausplatz gegen eine Startgebühr von 5 Euro – inklusive Schiff versteht sich.

Aber Achtung: Vergangenes Jahr waren alle 400 Schiffe nach knapp einer Dreiviertelstunde bereits ausverkauft.

Um die Wartezeit bis zum Start zu versüßen, spendiert der GHV allen Kindern, die mit einem selbstgemalten Luftballon zur Mini-Regatta kommen, einen Eisgutschein für die Eisdiele Venezia.

zurück
© Schwäbische Post 12.07.2017 18:40
Ist dieser Artikel lesenswert?
676 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.