Den Kunden eine echte Alternative bieten

Die lange Einkaufsnacht vor Weihnachten in Hüttlingen hat Tradition. Wenn am Freitag, 22. Dezember, die Einzelhändler des Gewerbe- und Handelsvereins Hüttlingen bis 24 Uhr ihre Türen öffnen, ist mehr geboten als reines Einkaufen.
  • Beim Edeka aktiv markt ist der Inhaber Michael Miller ebenfalls bestens für die lange Einkaufsnacht gerüstet. Foto: uz

Hüttlingen. Es locken zur Langen Einkaufsnacht zahlreiche Extra-Schnäppchen und ein Rahmenprogramm für die ganze Familie. „Überhaupt gibt es in Hüttlingen jeden Monat eine Aktion“, sagt Rainer Horlacher, Vorsitzender des Gewerbe- und Handelsvereins Hüttlingen (GHV). Die zwei langen Einkaufsnächte bis 24 Uhr vor Ostern und Weihnachten sowie zwei lange Einkaufsabende bis 22 Uhr sind feste Bestandteile davon.

Während beispielsweise in Aalen die lange Nikolausnacht abgesagt wurde, hält man in Hüttlingen an der Tradition fest. „Wir Hüttlinger jammern nicht, wir machen“, sagt Horlacher. „Wir haben ein Bombenjahr hinter uns“. Hüttlingen habe kein Problem mit der Frequenz, die Geschäfte laufen gut. Hilfreich seien dabei allerdings auch das stimmige Konzept und die Ortskernsanierung. Dies komme gut an. Einkaufen in Hüttlingen bietet viele Vorteile. „Man stellt sein Auto hin, und kann in einem kleinen Radius von A bis Z alles einkaufen“, erklärt Horlacher weiter. Hier gebe es keine Parkplatzprobleme, es stehen 400 kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Hüttlingen sei außerdem, als das Ladenschlussgesetz abgeschafft wurde, der erste Ort im Ostalbkreis mit einem langen Einkaufsabend gewesen.

Internet ist nicht günstiger

Auch die angebliche Konkurrenz des Onlinehandels betrachtet Horlacher, Inhaber von Herrenmode Horlacher, selbstbewusst: „Internet ist nicht günstiger, und der Service fehlt. Wir können mit jedem Internetangebot mithalten.“ Schmunzelnd vergleicht er Hüttlingen mit einem „rebellischen Dorf“, wie man es von Asterix und den Galliern kenne. „Wir versuchen, möglichst viel anders zu machen und bieten den Verbrauchern eine echte Alternative“, sagt Horlacher.

Man stellt sein Auto hin, und kann in einem kleinen Radius von A bis Z alles einkaufen.

Rainer Horlacher, Vorsitzender des GHV Hüttlingen

Elisabeth Rieger von der hiesigen Goldschmiede sieht dies ähnlich. „Schmuck-Angebote im Internet können sehr täuschen“, weiß sie. Die Abbildungen weichen oft in Größe und Qualität von der Wirklichkeit ab. Wer ihr Schmuckatelier betritt, erkennt sofort, wovon sie spricht. Hier bietet sich eine große Vielfalt an ansprechendem Schmuck, ehrlich und direkt, sogar größten Teils aus eigener Fertigung. Vom Trendbereich bis klassisch ist für jeden Geschmack etwas dabei. Schmuck als Geschenk ist von bleibendem Wert. „Wir fertigen Schmuck auch auf Wunsch“, fügt Elisabeth Rieger hinzu.

Die Öffnungszeiten der mitwirkenden Händler sind am Freitag bis 24 Uhr, am Samstag nochmals bis 22 beziehungsweise bis 16 Uhr.

© Schwäbische Post 21.12.2017 19:03
887 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.